Montag, 23.10.17 |
Sie sind hier: Bürgerservice » Natur und Umwelt » Naturschutz

Naturschutz im Unterallgäu

Foto: Falco - Fotolia.com

Aufgabe des Naturschutzes ist es zum einen, wild lebende Pflanzen und Tierarten sowie ihre Lebensgemeinschaften und natürlichen Lebensgrundlagen zu erhalten. Zum anderen sollen auch die Landschaft oder Landschaftsteile unter natürlichen Bedingungen erhalten werden.      

Die Schutzziele werden im Bundesnaturschutzgesetz festgelegt. Insbesondere sollen die Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Naturhaushalts erhalten, die Regenerations- und nachhaltige Nutzungsfähigkeit der Naturgüter bewahrt, die Tier- und Pflanzenwelt in ihren Lebensräumen geschützt, die Vielfalt, Eigenart und Schönheit sowie der Erholungswert von Natur und Landschaft dauerhaft bewahrt und so die Lebensgrundlage des Menschen und die Voraussetzungen für die Erholung von Natur und Landschaft nachhaltig gesichert werden.        

Auf den folgenden Seiten hat die Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Unterallgäu für Sie Informationen zu diesen Themen zusammengestellt:

Externe Links

Ein Biodiversitätsnetzwerk, das neben grundlegenden Informationen für jeden Landkreis Informationen zum Thema Biodiversität bietet, hat das bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit im Rahmen des Projekt "Bayern Arche" eingerichtet. Zu finden ist es im Internet unter www.arche.bayern.de.

 

Ansprechpartner

Naturschutz

Brigitte Fischer
Telefon: (08261) 995-447

Naturschutz

Katherina Grimm
Telefon: (08261) 995-255

Naturschutz

Konrad Schweiger
Telefon: (08261) 995-257

Naturschutz

Maximilian Simmnacher
Telefon: (08261) 995-261

Aktuelles

Pressemitteilungen abonnieren

Mit Recyclingpapier Energie sparen

Wer Recyclingpapier verwendet, spart Energie und schont die Umwelt. Deshalb wollen die Fachstelle...

Lehrer lernen Fakten rund um Elektromobilität

Eine Schulung rund um Elektromobilität fand kürzlich im Landratsamt Unterallgäu statt. Foto: Eva Büchele / Landratsamt Unterallgäu

Nach wie viel Kilometern muss ich ein Elektroauto laden? Für welche Bedürfnisse eignet sich ein...

Apfelsorten bestimmen lernen

Wer lernen möchte, wie man verschiedene Apfelsorten voneinander unterscheidet, kann am Samstag, 4....

Herbstäpfel verkosten

Alte und zum Teil unbekannte Apfelsorten können am Donnerstag, 26. Oktober, ab 19.30 Uhr im...

Runder Tisch zur Oberen Mindel am 13. November in Oberegg

Unter der Bezeichnung "Natura 2000" wird europaweit ein Netz bedeutender Fauna-Flora-Habitate...

Energiespar-Tipps nicht nur für den Landrat

Landrat Hans-Joachim Weirather (rechts) ließ sich von eza!-Energieberater Günter Edeler Tipps geben. In der Verwaltungsgemeinschaft Boos starten ab 23. Oktober kostenlose Energie-Kurzchecks. Foto: eza!

Energie sparen schützt das Klima. Deshalb ist die Energieberatung ein Bestandteil der Modellregion...

BayernTour Natur geht im Oktober in die letzte Runde

Den Urwald vor der Haustür entdecken oder mehr über eine alte Rinderrasse erfahren, kann man in...