Mittwoch, 18.07.18 |
Sie sind hier: Bürgerservice » Natur und Umwelt

Natur und Umwelt

Foto: Stefanie Dodel/Landratsamt Unterallgäu

Lebensgefühl und Heimat sind untrennbar mit Natur und Landschaft verbunden, mit Erholungsqualität und Freizeitwert. Eine gesunde Natur und eine intakte Landschaft zu erhalten, das ist in unser aller Interesse. Seit Jahrzehnten wird in Bayern großer Wert auf den Schutz der Natur gelegt. 13 Prozent der Landesfläche sind für den Naturschutz gesichert. Auch im Unterallgäu haben Natur- und Umweltschutz einen hohen Stellenwert. Wir sind stolz auf unsere schöne und intakte Landschaft, in der auch seltene Tiere und Pflanzen einen Lebensraum gefunden haben.

Auf den folgenden Seiten haben Sie die Möglichkeit, sich näher über folgende Themen zu informieren:

 

Aktuelles

Pressemitteilungen abonnieren

Die Energiewende soll weitergehen

Im Bild von links: Martin Sambale (Eza), Landrat Hans-Joachim Weirather, die Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke und Dr. Georg Nüßlein, Norbert Schürmann (LEW) und Andreas Müller von der Alois Müller Produktions GmbH, der die CO2-neutrale Fabrik vorstellte. Foto: Eva Büchele/Landratsamt Unterallgäu

Von knapp 40 auf 60 Prozent erneuerbare Energie bei Strom- und Wärmeverbrauch in fünf Jahren - mit...

Jeder kann helfen, die Welt zu retten

Bei der Eröffnung der Ausstellung „Rette die Welt … zumindest ein bisschen“ stellten Sarah Hörberg (rechts) und Martha Eberle die Arbeit der Fair-Trade-Gruppe des Maristenkollegs vor. Auch Landrat Hans-Joachim Weirather war begeistert. Foto: Landratsamt Unterallgäu

Hand aufs Herz: Drucken Sie auch gerne ihre E-Mails aus? Kaufen Sie jedes Jahr ein neues Handy? Im...

Von der Schweinepest bis zum Energiemanagement

Vom kommunalen Energiemanagement über die Kommunalaufsicht, Ausgleichsflächen und die Afrikanische...

Die Freude an der Natur wecken

Sie untersuchen ganz genau, was da so alles kriecht und krabbelt in unseren Wiesen, sie erfahren im...

Gemeinsam gegen Lupine und kanadische Goldrute

Gemeinsamer Arbeitseinsatz im Landkreisbiotop in Goßmannshofen: Die Leiterin der Unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt, Stephanie Schindler (rechts), packte zusammen mit ihren Mitarbeitern und Jens Franke vom Landschaftspflegeverband Unterallgäu (Zweiter von rechts) an, um unter anderem die nicht-heimischen Lupinen (links im Vordergrund) zu entfernen. Foto: Stefanie Vögele/Landratsamt Unterallgäu

Seit Jahren arbeitet die Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt eng mit dem...

Eichenprozessionsspinner weiter auf dem Vormarsch

Der „Eichenprozessionsspinner“ ist auch im Unterallgäu weiter auf dem Vormarsch. Im dritten Jahr in...

BayernTour Natur: Viele Veranstaltungen im Juli

Auf die heimische Natur mit ihren Tieren und Pflanzen aufmerksam machen, das will die Untere...