DRUCKEN
Inhalt zuletzt aktualisiert am: 15.02.2019

Alt werden im Landkreis Unterallgäu

"Man sollte die Dinge so nehmen, wie sie kommen. Aber man sollte auch dafür sorgen, dass sie so kommen, wie man sie nehmen möchte." Dieses Zitat des Schriftstellers Curt Goetz trifft auch auf das Älterwerden zu: Man kann es nun einmal nicht ändern, dass man älter wird. Allerdings kann man sich sehr wohl ein Stück weit darauf vorbereiten, dass man sein Leben im Alter so leben kann, wie man es möchte.

Für diesen besonderen Lebensabschnitt haben wir auf den folgenden Seiten eine Vielzahl an Informationen für Sie zusammengestellt. Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben oder ein persönliches Gespräch vereinbaren wollen, dann zögern Sie nicht, die Fachstelle für Seniorenangelegenheiten im Landratsamt zu kontaktieren.

Aktuelles

- Soziale Hilfen

Der Bezirk Schwaben berät einmal im Monat kostenlos über die „Hilfe zur Pflege“ und über „Eingliederungshilfe für behinderte Menschen“ im Landratsamt Unterallgäu. „Hilfe zur Pflege“ ist eine...

- Soziale Hilfen

Regelmäßige kostenlose Sprechstunden für Senioren und deren Angehörige bietet die Seniorenbeauftragte des Landkreises Unterallgäu, Edeltraud Neubauer, an. Das nächste Mal berät sie am Dienstag, 28....

- Soziale Hilfen

Eine kostenlose Beratung zu allen Fragen rund um Sehbehinderungen und Blindheit bietet der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund einmal monatlich im Landratsamt Unterallgäu in Mindelheim an. Das...

- Kreispolitik

Wie begegnet man im Landkreis Unterallgäu dem Fachkräftemangel in der Pflege? Wie werden unheilbar erkrankte Menschen im Unterallgäu optimal versorgt? Welchen Herausforderungen müssen sich...

- Ehrenamt

Musik und ein fröhliches Miteinander im Pfarrstadl Niederrieden, mit Klanghölzern wird der Rhythmus mitgeschlagen - bei der Klausurtagung der Seniorenbeauftragten der Gemeinden ging es nachmittags...

Inhalt zuletzt aktualisiert am: 15.02.2019