Donnerstag, 25.05.17 |
Sie sind hier: Bürgerservice » Gesundheit » Badewasserqualität

Badewasserqualität

Foto: karin eichinger - Fotolia.com

Im Unterallgäu laden im Sommer nicht nur zahlreiche öffentliche Schwimmbäder, sondern auch eine Vielzahl an Seen zum Baden und Schwimmen ein. Damit das Baden in diesen Gewässern auch gesundheitlich unbedenklich ist, werden sie vom Gesundheitsamt regelmäßig untersucht - vorausgesetzt, es handelt sich dabei um ein so genanntes EU-Badegewässer. Im Unterallgäu gibt es drei solcher EU-Badegewässer: das Bad Clevers in Bad Grönenbach, der Rothdachweiher in Babenhausen und das Schachenbad bei Ottobeuren. Aber auch andere Baggerseen beziehungsweise andere Badegewässer im Landkreis Unterallgäu werden mikrobiologisch untersucht. Wie oft sie untersucht werden, entscheidet das Gesundheitsamt.
Sollten bei den Untersuchungen Verunreinigungen aufgefallen sein, dann werden Sie darüber durch entsprechende Warnhinweise (Beschilderung) vor Ort und über die örtliche Presse informiert.     

 

Auf den folgenden Seiten haben wir nähere Informationen über die Badegewässer im Unterallgäu zusammengestellt. Klicken Sie auf das jeweilige Gewässer und Sie werden weitergeleitet.

 

Ansprechpartner

Badewasserqualität

Annett Stemmler
Telefon: (08261) 995-415

Badewasserqualität

Werner Straub
Telefon: (08261) 995-414

Aktuelles

Pressemitteilungen abonnieren

Netzwerk Altenhilfe hat bereits Spuren hinterlassen

Mitglieder des Steuerungsgremium des Netzwerks Altenhilfe: (von links) Markus Riker, Raimund Steber, Dr. Wolfgang Wohlleb, Carolina Gabriel, Hubert Plepla, Rita Heidorn, Wolfgang Prokesch, Roland Schaller, Anja Filser, Walter Link, Manfred Lingens. Foto: Eva Büchele/Landratsamt Unterallgäu

„Das Netzwerk Altenhilfe und seelische Gesundheit hat bereits Spuren in der Region hinterlassen.“...