Mittwoch, 19.12.18 |
Sie sind hier: Bürgerservice » Gesundheit » Badewasserqualität

Badewasserqualität

Foto: karin eichinger - Fotolia.com

Im Unterallgäu laden im Sommer nicht nur zahlreiche öffentliche Schwimmbäder, sondern auch eine Vielzahl an Seen zum Baden und Schwimmen ein. Damit das Baden in diesen Gewässern auch gesundheitlich unbedenklich ist, werden sie vom Gesundheitsamt regelmäßig untersucht - vorausgesetzt, es handelt sich dabei um ein so genanntes EU-Badegewässer. Im Unterallgäu gibt es drei solcher EU-Badegewässer: das Bad Clevers in Bad Grönenbach, der Rothdachweiher in Babenhausen und das Schachenbad bei Ottobeuren. Aber auch andere Baggerseen beziehungsweise andere Badegewässer im Landkreis Unterallgäu werden mikrobiologisch untersucht. Wie oft sie untersucht werden, entscheidet das Gesundheitsamt.
Sollten bei den Untersuchungen Verunreinigungen aufgefallen sein, dann werden Sie darüber durch entsprechende Warnhinweise (Beschilderung) vor Ort und über die örtliche Presse informiert.     

 

Auf den folgenden Seiten haben wir nähere Informationen über die Badegewässer im Unterallgäu zusammengestellt. Klicken Sie auf das jeweilige Gewässer und Sie werden weitergeleitet.

 

Ansprechpartner

Badewasserqualität

Annett Stemmler
Telefon: (08261) 995-640

Badewasserqualität

Werner Straub
Telefon: (08261) 995-414

Aktuelles

Pressemitteilungen abonnieren

Eine Demenzdiagnose ist nicht das Ende

Bei der Ausstellungseröffnung (von links) Hubert Plepla und Christine Heim vom Landratsamt Unterallgäu, Petra Christiansen-Lammel von den Kontaktstellen Demenzhilfe, Dr. Peter Steinbigler von den Kreiskliniken, Autorin Helga Rohra, Landrat Hans-Joachim Weirather und Rita Heidorn vom Landratsamt Unterallgäu. Foto: Eva Büchele/Landratsamt Unterallgäu

Mitreißend, geistreich, kritisch und energisch war der Vortrag von Helga Rohra zur...

Ärzte für das Unterallgäu gewinnen

Noch sind der Landkreis Unterallgäu und die Stadt Memmingen gut aufgestellt in der medizinischen...

Mutter sein bedeutet Glück - oder?

Sabine Surholt vom Selbsthilfeverein „Schatten & Licht“. Foto: Landratsamt Unterallgäu

Angst zu versagen, Zweifel, Traurigkeit, Scham - manche Mütter stürzen nach der Geburt in ein tiefes...

Ausstellung „Leben mit Demenz“: Zur Eröffnung spricht eine Betroffene

Ein Einblick in die Wanderausstellung „Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz“ des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege. Foto: Markus Raupach

 „Mutter weiß noch viel aus ihrer Jugend. Von gestern weiß sie kaum noch etwas.“ Über Symptome und...

Schwerstkranke Menschen noch besser versorgen

Eine schwere, unheilbare Krankheit kann jeden treffen. Dann geht es nicht nur um beste medizinische...

Schulungstermine zum Demenzbegleiter

Auch 2019 werden im Landkreis Unterallgäu und in der Stadt Memmingen wieder Schulungen zum...

Neue Bereitschaftspraxis an Mindelheimer Kreisklinik

Die Bereitschaftspraxen der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) sind bayernweit zentrale...