Freitag, 17.08.18 |
Sie sind hier: Bürgerservice » Auto und Verkehr » Kfz-Zulassungen

Rund um die Zulassungsstelle

Foto: Stefanie Dodel/Landratsamt Unterallgäu

Autos, Lastwagen, Busse, Motorräder, Zugmaschinen - im Landkreis Unterallgäu sind derzeit insgesamt rund 147.000 Fahrzeuge angemeldet. Ihre Daten werden in den Zulassungsstellen beim Landratsamt Unterallgäu in Mindelheim und dessen Dienststelle in Memmingen verwaltet. Egal, ob Sie ein neues Auto anmelden, ein Motorrad umschreiben, eine alte Zugmaschine außer Betrieb setzen oder ein historisches Kennzeichen für Ihren Oldtimer benötigen: Die Mitarbeiter der Zulassungsstellen wissen die Antworten auf Ihre Fragen.  
Die Zuständigkeit der Zulassungsstellen richtet sich im Übrigen nach dem „Wohnortprinzip“. Wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz im Unterallgäu haben, sind Sie also bei den Zulassungsstellen in Mindelheim oder der Dienststelle des Landratsamtes in Memmingen richtig.
Dies gilt natürlich auch, wenn Sie Ihren Firmensitz im Kreisgebiet nachweisen - dann können Sie aber auch Firmenfahrzeuge von Niederlassungen, die sich in einem anderen Landkreis oder einer kreisfreien Stadt befinden, auf das Kennzeichen „MN“ zulassen. Eine Zulassung auf den Zweitwohnsitz ist nicht möglich!

 

Auf den folgenden Seiten finden Sie nähere Informationen über folgende Themen:

Bundesweite Kfz-Kennzeichen-Mitnahme seit 1. Januar 2015 möglich

Seit 1. Januar 2015 gibt es für Fahrzeughalter bei einem Wohnortwechsel eine wesentliche Vereinfachung: Wer in einen anderen Zulassungsbezirk umzieht, kann sein Kfz-Kennzeichen bundesweit mitnehmen. Bisher musste in den meisten Fällen nach einem Umzug ein neues Kfz-Kennzeichen beantragt werden. Eine Umschreibung der Zulassungsbescheinigung Teil I auf die neue Adresse ist jedoch in jedem Fall erforderlich.

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, wenn Sie Ihr Kennzeichen mitnehmen möchten:

  • Das Fahrzeug muss zum Zeitpunkt der Ummeldung zugelassen sein.
  • Es darf kein Halterwechsel vorliegen.

Selbstverständlich müssen Sie Ihr bisheriges Kennzeichen bei einem Umzug nicht mitnehmen! Sie können auch ein Kennzeichen des neuen Zulassungsbezirks beantragen.

Nähere Informationen finden Sie auf dieser Seite unseres Internetauftritts.

Umstellung auf Klebeplaketten

Im Landkreis Unterallgäu wurden Kfz-Kennzeichen bislang mit Feststoffplaketten abgestempelt. Aufgrund einer Rechtsänderung in Zusammenhang mit der internetbasierten Außerbetriebsetzung werden seit 1. Januar 2015 keine Feststoffplaketten mehr eingesetzt. Es kommen nur noch Klebeplaketten zum Einsatz.

Kennzeichenschilder bereits zugelassener Fahrzeuge müssen nicht auf Klebeplaketten umgestellt werden.
 
Die neuen Klebeplaketten beinhalten - wie die ebenfalls seit 1. Januar 2015 eingesetzten Zulassungsbescheinigungen Teil I - einen verdeckten Sicherheitscode. Ab 1. Januar 2015 zugelassene Fahrzeuge können damit künftig online über das Internet außer Betrieb gesetzt werden.

Mehr über die internetbasierte Außerbetriebsetzung erfahren Sie hier

SEPA-Lastschriftmandat für die KFZ-Steuer

Seit 1. Februar 2014 müssen Sie für jede Kfz-Zulassung ein SEPA-Lastschriftmandat für den Einzug der Kraftfahrzeugsteuer abgeben. Dieses SEPA-Lastschriftmandat ersetzt die bisherige Teilnahmeerklärung zum Lastschrifteinzugsverfahren (Einzugsermächtigung).

Folgendes müssen Sie beim SEPA-Lastschriftmandat beachten:

  1. Für das SEPA-Lastschriftmandat sind zwei Unterschriften nötig. Es müssen der Kontoinhaber und der Fahrzeughalter unterschreiben. 
  2. Im SEPA-Lastschriftmandat müssen Sie statt der bisherigen Kontonummer und Bankleitzahl nun die IBAN (International Bank Account Number/Internationale Bankkontonummer) eintragen.
  3. Ein schon ausgefülltes SEPA-Lastschriftmandat dürfen Sie nachträglich nicht mehr verändern. Bitte überprüfen Sie Ihre eingetragenen Daten im SEPA-Lastschriftmandat vor Vorlage bei der Zulassungsbehörde nochmals genau.

Die Vordrucke zum SEPA-Lastschriftmandat sowie zur Vollmacht inklusive SEPA-Lastschriftmandat finden Sie auf dieser Seite und bei den einzelnen Dienstleistungsbeschreibungen der jeweiligen Zulassungsvorgänge.

 

Ansprechpartner

Kfz-Zulassung

Memmingen Zulassungsstelle
Telefon: (08331) 8203-45

Kfz-Zulassung

Mindelheim Zulassungsstelle
Telefon: (08261) 995-230

Aktuelles

Pressemitteilungen abonnieren

Straße zwischen Hasberg und Kirchheim gesperrt

Die Kreisstraße MN 7 zwischen Hasberg und Kirchheim in Schwaben ist ab Montag, 20. August,...

Unfallschwerpunkt ist entschärft: Neuer Kreisverkehr bei Lauben fertig

Befahrbar ist jetzt der neue Kreisverkehr zwischen Lauben und Erkheim beziehungsweise Günz und Frickenhausen. Lediglich die Strecke zwischen dem Kreisverkehr und Lauben bleibt voraussichtlich noch bis Ende August gesperrt. Foto: Stefanie Vögele/Landratsamt Unterallgäu

Entschärft ist jetzt ein Unfallschwerpunkt im Landkreis: Ein neuer Kreisverkehr ersetzt die...

Bahn: Elektrifizierung München – Lindau

Für die Durchführung der Ausbaumaßnahmen zur Elektrifizierung und Beschleunigung der Bahnverbindung...

Freie Fahrt bei Ungerhausen

Freie Fahrt heißt es jetzt bei Ungerhausen - und so war die Freude über den Abschluss einer gelungenen Baumaßnahme bei der offiziellen Verkehrsfreigabe groß (von links): Wilhelm Weirather (Regierung von Schwaben), MdL Bernhard Pohl, Ungerhausens Bürgermeister Josef Fickler, Landrat Hans-Joachim Weirather, Ministerialdirigent Karl Wiebel (Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr), Peter Groll jun. (Baufirma Kutter), Walter Pleiner (Tiefbau Landratsamt Unterallgäu), Gudrun Assner (Baufirma Assner), Herbert Schweidler und Michael Katz (DB Netz AG). Foto: Stefanie Vögele/Landratsamt Unterallgäu

Früher mussten Autofahrer am Bahnübergang bei Ungerhausen vor geschlossenen Schranken warten, wenn...

Flexibus nimmt im Oktober Fahrt auf

Wer ab Oktober im Raum Kirchheim-Pfaffenhausen oder um Mindelheim den öffentlichen...

Nahverkehrsplan: Ein wichtiger Leitfaden ist fertig

Die Regio-S-Bahn soll kommen, es soll neue Bushaltestellen geben, ein elektronisches Ticketsystem,...

Baustelle in der Hauptstraße in Mörgen

In der Hauptstraße in Mörgen werden Leitungen verlegt. Deshalb ist eine Straßenseite gesperrt....