DRUCKEN

Die Unterallgäuer Städte, Märkte und Gemeinden

Genau 52 Kommunen gibt es seit über 30 Jahren im Unterallgäu - mit den beiden Städten Mindelheim und Bad Wörishofen, zwölf Märkten und 38 Gemeinden. Zählt man auch alle Weiler und Einöden hinzu, so kommt man im Landkreis auf die stattliche Zahl von 527 "Siedlungen".              

Bei der Neugliederung Bayerns in Landkreise und kreisfreie Städte war zum 1. Juli 1972 zunächst der Landkreis Unterallgäu aus den früheren Landkreisen Memmingen, Mindelheim und einem Teil des Landkreises Illertissen entstanden. 110 Gemeinden gab es damals. Es folgte eine Gemeindegebietsreform, in deren Zug die Gesamtzahl der Gemeinden auf die heutigen 52 leistungsfähigen Orte zurückgeführt wurde. Davon sind acht so genannte Einheitsgemeinden und 44 Orte Mitglied in elf Verwaltungsgemeinschaften.

Die Unterallgäuer Gemeinden von A-Z

52 Ergebnisse

Beschreibung

Die der Verwaltungsgemeinschaft Babenhausen zugehörige Gemeinde Kettershausen liegt ca. 25 Kilometer nördlich der kreisfreien Stadt Memmingen an der nördlichen Grenze des Unterallgäus. Die durch Kettershausen laufende B 300 sorgt für eine gute Verkehrsanbindung in Richtung Memmingen und damit an die HauptachsenA7 und A96. Neben einem Kindergarten und einer Grundschule wird der Ort von einem umfangreichen Freizeitangebot und aktivem Vereinsleben geprägt.

Kontakt
Markus Koneberg
86498 Kettershausen

 (08333) 8665
 (08333) 7266
Internetseite

Beschreibung
Die Gemeinde Kirchhaslach liegt ca. 25 Kilometer nördlich der kreisfreien Stadt Memmingen. Mit der etwa 5 Kilometer entfernten B300 ist ein schneller Anschluss sowohl an die A7 als auch an die A96 gewährleistet. Neben mehreren Vereinen steht der Bevölkerung ein Kindergarten zur Verfügung.

Kontakt
Franz Grauer
87755 Kirchhaslach

 (08333) 1427
 (08333) 7269
Internetseite

Beschreibung

Markt Kirchheim liegt nördlich der Kreisstadt Mindelheim auf einem von Osten in das Mindeltal vorspringenden Höhenrücken. Kirchheim ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Kirchheim in Schwaben. Der Markt befindet sich in der geographischen Mitte Schwabens, etwa 38 Kilometer südwestlich von Augsburg, 80 Kilometer westlich von München und 18 Kilometer nordwestlich von Mindelheim. Zudem liegt Kirchheim im südwestlichen Teil des Naturparks Augsburg-Westliche Wälder. Zahlreiche Vereine gestalten das sportliche sowie das kulturelle Leben des Marktes.

Kontakt
Susanne Fischer
87757 Kirchheim i. Schw.

 (08266) 8608-0
 (08266) 8608-30
Internetseite

Beschreibung
Am Rand des Illerwinkels liegt die Gemeinde Kronburg mit den Ortschaften Kronburg, Illerbeuren und Kardorf sowie den Siedlungen Unter- und Oberbinnwang, Greuth und Wagsberg. Die Gemeinde zählt heute nahezu 1800 Einwohner und ist aus der Herrschaft Kronburg hervorgegangen, die bis 1805 die staatliche Gewalt verkörperte. Schloss Kronburg und seine imposante Vierflügelanlage liegt auf einer bewaldeten Bergkuppe oberhalb des gleichnamigen Ortes und überrascht mit ihren mächtigen Ausmaße jeden Besucher.

Kontakt
Hermann Gromer
87758 Kronburg

 (08394) 206
 (08394) 1592
Internetseite

Beschreibung
Die Nähe zum Oberzentrum Memmingen sowie die gute Verkehrsanbindung durch die etwa zwei Kilometer entfernte A7 machen die Gemeinde Lachen zu einem attraktiven Wohn- und Gewerbestandort. Neben einem Kindergarten und einer Grundschule bietet die aus sieben Ortsteilen bestehende Gemeinde umfassende Möglichkeiten eines aktiven Mitwirkens der Bürger/-innen in zahlreichen Vereinen.

Kontakt
Josef Diebolder
87760 Lachen

 (08332) 340
 (08332) 5520
Internetseite

Beschreibung
Die Gemeinde Lauben liegt im Herzen des Kneipplandes® Unterallgäu. Der landschaftlich reizvolle Ort befindet sich am Zusammenfluss der westlichen und östlichen Günz. Die zwei Dörfer Lauben und Frickenhausen bilden seit der Gebietsreform (1978) die Einheitsgemeinde Lauben. Die Nähe zur Bundesautobahn A96 (ca. 6,5km) sowie die direkte Lage an der Staatsstraße St2020 binden die Gemeinde gut an das überregionale Straßennetz an. Lauben ist überwiegend landwirtschaftlich orientiert, beheimatet aber auch einige mittlere Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe. Eine breite örtliche Vereinsstruktur bietet der Bevölkerung vielfältige Möglichkeiten, sich in der Freizeit sportlich, musikalisch und geistig zu beschäftigen.

Kontakt
Reiner Rößle
87761 Lauben

 (08336) 432
 (08336) 9659
Internetseite

Beschreibung
Ein Zusammenklang von Flusslandschaft, Wäldern und Wiesen prägt die reizvolle Landschaft der Gemeinde Lautrach im Illerwinkel. Die zur Verwaltungsgemeinschaft Illerwinkel zugehörige Gemeinde befindet sich etwa 12 Kilometer südwestlich der kreisfreien Stadt Memmingen im äußersten Westen des Landkreises Unterallgäu. Mit der Nähe zu den Bundesautobahnen A96 und A7 (ca. 5 bzw. 14km) erschließt sich ein verkehrstechnisch guter Standortfaktor für ortsansässige Unternehmen. Dies beweist eine Vielzahl an handwerklichen sowie dienstleistungsorientierten Betrieben.

Kontakt
Reinhard Dorn
87763 Lautrach

 (08394) 239
 (08394) 93101
Internetseite

Beschreibung
Der Ort reicht in seiner ersten Besiedlung bis in die Zeit um das Jahr 800 zurück und ist mit seiner Wallfahrtskirche einer der bekanntesten Pilgerorte im süddeutschen Raum. Der schöne Marktflecken liegt im Städtedreieck Memmingen-Kempten-Leutkirch. Die Marktgemeinde Legau mit Maria Steinbach ist mit rund 50 Weilern und Einöden, seiner besonders leistungsfähigen Landwirtschaft und der reizvollen Landschaft an der Iller eine typische "Allgäuer Gemeinde". Ein Kleinzentrum, das als Wohngemeinde sehr beliebt ist und mit Handel, Handwerk, Gewerbe und Industrie über 750 Arbeitsplätze anbietet. Ein intaktes Vereinsleben in beiden Gemeindeteilen ist Ausdruck der Verbundenheit der Bürgerinnen und Bürger untereinander sowie des Funktionierens der Dorfgemeinschaft. Die Vereine bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und Entspannung an.

Kontakt
Franz Abele
87764 Legau

 (08330) 9401-0
 (08330) 9401-21
Internetseite

Beschreibung

Der Fuggermarkt Markt Rettenbach liegt im Herzen des Unterallgäus im reizvollen Ostgünztal etwa 18 Kilometer von Mindelheim und 20 Kilometer von Memmingen entfernt. Von Norden aus ist die Marktgemeinde über die A96 (Ausfahrt Stetten) und von Westen über die A7 (Ausfahrt Memmingen) zu erreichen. Markt Rettenbach verfügt über alle Einrichtungen der Grundversorgung der Bevölkerung sowie über einen Kindergarten und über eine Grund- und Hauptschule.

Kontakt
Martin Hatzelmann
87733 Markt Rettenbach

 (08392) 97911-0
 (08392) 97911-99
Internetseite

Beschreibung
Die aus den Gemarktungen Markt Wald, Oberneufnach, Anhofen und Immelstetten bestehende Marktgemeinde liegt am nordöstlichen Rand des Unterallgäus und gehört zum Naturpark 'Augsburg - Westliche Wälder'. Mit der in der Nähe verlaufenden B16 sowie über Kreisstraßen kann die ca 14 Kilometer entfernte A96 schnell erreicht werden. Zu den größeren Arbeitgebern am Ort gehören eine Ziegelei sowie Betriebe in der Holzverarbeitung und im Baugewerbe.

Kontakt
Peter Wachler
86865 Markt Wald

 (08262) 96925-0
 (08262) 96925-20
Internetseite

Beschreibung
Unmittelbar am östlichen Rand der kreisfreien Stadt Memmingen befindet sich die Gemeinde Memmingerberg. Die Gemeinde verfügt mit dem Anschluss an das Autobahnkreuz A7 / A96 sowie mit der direkten Lage am Verkehrflughafen ‚Allgäu Airport’ über eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung. Die örtliche Versorgung der Bevölkerung wird unter anderem durch eine Grund- und Hauptschule, einen Kindergarten, mehrere Arztpraxen, Banken, gastronomische Betriebe sowie kleinere Geschäfte sichergestellt.

Kontakt
Alwin Lichtensteiger
87766 Memmingerberg

 (08331) 9526-0
 (08331) 9526-15
Internetseite

Beschreibung
Die Kreisstadt Mindelheim ist Sitz der Verwaltung des Landkreises Unterallgäu sowie vielen weiteren staatlichen Behörden. Die Stadt ist Einzugsbereich von rd.40.000 Einwohnern und bietet ihren ca. 1.200 gemeldeten Gewerbe-, Handels- und Dienstleistungsbetrieben etwa 8.000 Arbeitsplätze an. Mindelheim ist ein leistungsfähiger Wirtschaftsstandort mit optimaler Verkehrsanbindung. Die Stadt verfügt über einen eigenen Autobahnanschluss an der A96 München-Lindau und ist Kreuzungspunkt der Bundesstraßen B16 und B18. Weiter führen die Bahnlinie München-Lindau-Zürich sowie die Mittelschwabenbahn durch die Kreisstadt. Die zentrale Lage zwischen München, Augsburg und Stuttgart machen Mindelheim für viele Unternehmen zum idealen Standort. Idyllische Rad-und Wanderwege sowie eine Vielzahl an Sport- und Freizeitmöglichkeiten garantieren eine hohe Wohn- und Lebensqualität in Mindelheim. Das Mittelzentrum verfügt über zahlreiche Fachgeschäfte und Einkaufszentren, die den täglichen, aber auch den gehobenen Bedarf decken. Ferner ist Mindelheim Standort zahlreicher Schulen und Bildungseinrichtungen.

Kontakt
Dr. Stephan Winter
87719 Mindelheim

 (08261) 9915-0
 (08261) 9915-59
Internetseite

Beschreibung
Der kleine aufstrebende Ort Niederrieden liegt sehr reizvoll am Westrand des Hartes, wie früher das ausgedehnte Waldgebiet am östlichen Ortsrand genannt wurde, inmitten der Kornkammer des Illertales. Heute zählt das 580 m über dem Meer gelegene Dorf mit einer Größe von 390 ha über 1.300 Einwohner. In ihm blühen reges Vereinsleben, sportliche Aktivität auf den reizvollen Sportanlagen sowie heimisches Handwerk.

Kontakt
Michael Büchler
87767 Niederrieden

 (08335) 98789-0
 (08335) 98789-20
Internetseite

Beschreibung

Die vorwiegend ländlich geprägte Gemeinde Oberrieden ist Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Pfaffenhausen und liegt im Zentrum des Landkreises Unterallgäu. Über die Staatsstrasse ST2037 Kammlach-Pfaffenhausen ist die Gemeinde an die etwa 8 Kilometer entfernte Bundesautobahn A96 gut angebunden. Neben der Landwirtschaft sind in Oberrieden einige Handwerks- sowie Dienstleistungsbetriebe vertreten. Die Bevölkerung engagiert sich in einem vielfältigen und aktiven Vereinsleben.

Kontakt
Robert Wilhelm
87769 Oberrieden

 (08265) 469
 (08265) 7951
Internetseite

Beschreibung
Die Gemeinde Oberschönegg liegt im nord-westlichen Teil des Landkreises Unterallgäu etwa fünf Kilometer südlich der Marktgemeinde Babenhausen und ist Mitglied der gleichnamigen Verwaltungsgemeinschaft. Die Nähe zur Bundesstraße B300 sowie zur Bundesautobahn A96 bindet die Gemeinde gut an das überregionale Verkehrsnetz an. In dem vornehmlich landwirtschaftlich geprägten Ort haben sich eine Reihe gewerblicher Betriebe niedergelassen. Große wirtschafliche Bedeutung kommt hierbei der bekannten Ehrmann AG zu.

Kontakt
Günther Fuchs
87770 Oberschönegg

 (08333) 4792
 (08333) 7164
Internetseite

Beschreibung

Der Urlaubsort Ottobeuren liegt im reizvollen Günztal im bayerischen Voralpenland. Seine Geschichte ist geprägt von der im Jahr 764 gegründeten Benediktinerabtei und von Pfarrer Sebastian Kneipp, der 1821 nahe Ottobeuren geboren wurde. Das prachtvolle Ensemble aus Abtei und Basilika zählt zu den größten barocken Klosteranlagen der Welt. Sehenswert sind die Benediktinerabtei mit Museum, Bibliothek, Kaisersaal und Basilika, in der die bekannten Ottobeurer Konzerte aufgeführt werden, aber auch das "Museum für zeitgenössische Kunst - Diether Kunerth" oder die Allgäuer Volkssternwarte. Die Ostroute der Oberschwäbischen Barockstraße führt durch Ottobeuren. Das breite Angebote wird ergänzt durch Kneipp-Aktiv-Park, Nordic-Walking-Parcours, Langlaufloipe, 18-Loch-Golfplatz, Naturwanderungen im Biotopverbund Günztal und die "Sportwelt Ottobeuren".
Durch die Nähe zu Memmingen und damit zum Autobahnkreuz A7/A96 sowie zum „Allgäu-Airport“ (12 km) in Memmingerberg ist Ottobeuren verkehrstechnisch sehr gut angebunden. Die Gemeinde verfügt ferner über eine Grund- und Mittelschule sowie über Realschule und Gymnasium. Des Weiteren ist Ottobeuren Außenstelle der Volkshochschulen im Landkreis Unterallgäu e. V.

Kontakt
German Fries
87724 Ottobeuren

 (08332) 9219-0
 (08332) 9219-90
Internetseite

Beschreibung

Etwa 10 Kilometer nördlich von Mindelheim, im Norden des Unterallgäus, liegt der Markt Pfaffenhausen. Durch die B16 ist der Markt gut an das überregionale Straßennetz angebunden. Der Markt Pfaffenhausen besitzt alle Geschäfte und Einrichtungen der Grundversorgung und ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Pfaffenhausen. Ein reichhaltiges Sport- und Freizeitangebot ist ebenso vorhanden wie Grundschule, Hauptschule und ein moderner Kindergarten. Bekannt ist Pfaffenhausen zudem für seine traditionsreiche Brauerei sowie für ein Blindenheim des Dominikus-Ringeisenwerks.

Kontakt
Franz Renftle
87772 Pfaffenhausen

 (08265) 9698-0
 (08265) 9698-33
Internetseite

Beschreibung
Die Gemeinde Pleß liegt etwa 14 Kilometer nördlich der kreisfreien Stadt Memmingen im nord-westlichen Teil des Landkreises Unterallgäu und ist der Verwaltungsgemeinschaft Boos zugehörig. Mit der Nähe zur Bundesautobahn A7 erschließt sich für den kleinen Ort ein wesentlicher Standortfaktor für gewerbliche Unternehmen. Die Gemeinde bietet seinen Bewohnern umfassende Möglichkeiten für ein aktives Mitwirken in zahlreichen Vereinen.

Kontakt
Anton Keller
87773 Pleß

 (08335) 280
 (08335) 986908
Internetseite

Beschreibung
Die Gemeinde Rammingen liegt im östlichen Landkreis Unterallgäu nur wenige Kilometer entfernt von der Kreisstadt Mindelheim. Sie ist Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Türkheim. Die unmittelbare Nähe zur A96 bietet eine schnelle Anbindung nach Memmingen und in Richtung München. Die Gemeinde verfügt sowohl über eine Grundschule als auch über einen Kindergarten.

Kontakt
Anton Schwele
86871 Rammingen

 (08245) 1722
 (08245) 2259
Internetseite

Beschreibung

Die Gemeinde Salgen liegt etwa 35 Kilometer nordwestlich der kreisfreien Stadt Memmingen inmitten des Mindeltals. Sie umfasst die Gemarkungen Salgen, Bronnen und Hausen und ist Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Pfaffenhausen. In der landwirtschaftlich geprägten Gemeinde findet man sowohl einen Kindergarten, als auch ein Gemeindehaus mit Schützenvereinsheim. Für den täglichen Bedarf der Bevölkerung ist gesorgt.

Kontakt
Roland Hämmerle
87775 Salgen

 (08265) 251
 (08265) 7946
Internetseite
eMail

Inhalt zuletzt aktualisiert am: 24.06.2020