DRUCKEN
Inhalt zuletzt aktualisiert am: 11.06.2019

Die Partnerschaft mit dem Landkreis Nordhausen

Seit 1991 besteht ein enger Kontakt zwischen dem Unterallgäu und dem Landkreis Nordhausen, der im Norden des Freistaats Thüringen am Rande des sagenumwobenen, romantischen Harzgebirges liegt. Was zunächst als Hilfe nach der Wende zum Aufbau der Verwaltung gedacht war, entwickelte sich zu einer langfristigen Beziehung mit gegenseitigen Informationsbesuchen und einem regen Informations- und Erfahrungsaustausch. Am 5. April 2019 wurde die langjährige Zusammenarbeit auf eine neue Stufe gestellt: Die beiden Landräte Hans-Joachim Weirather (Unterallgäu) und Matthias Jendricke (Nordhausen) unterzeichneten bei einem Festabend in Rammingen eine offizielle Partnerschaftsvereinbarung.  

Im Jahr 2019 wird die langjährige partnerschaftliche Zusammenarbeit mit einem gegenseitigen Azubi-Austausch sowie einer Hospitation von Mitarbeitern aus dem Sozialbereich des Landratsamtes Nordhausen im Bereich "Soziales, Senioren" im Landratsamt Unterallgäu mit Leben erfüllt.

Landrat Weirather war zuletzt mit einer Delegation im Juni 2016 in Nordhausen. Bei dem Besuch standen die Strukturen der Kommunalen Krankenhäuser im Fokus. Zudem tauschte sich die Unterallgäuer Delegation mit dem Nordhauser Landrat und Mitarbeitern des dortigen Landratsamts über die Strukturen der Verwaltung aus.

Nordhausen im Überblick

  • Lage: Nordhausen ist der nördlichste Landkreis im Freistaat Thüringen und liegt am Südhang des Harzgebirges.
  • Einwohner: 84.697 (Stand 30. Juni 2018). Davon leben rund 42.200 in der Stadt Nordhausen.  In Zukunft stellt sich der Landkreis darauf ein, dass die Stadt weiter wächst und weniger Menschen auf dem Land leben.
  • Fläche: 711 Quadratkilometer
  • Bevölkerungsdichte: 120 Einwohner pro Quadratkilometer. Zum Vergleich: Im Unterallgäu sind es 115 Einwohner pro Quadratkilometer.
  • Bildung: Im Landkreis Nordhausen gibt es zwanzig Grundschulen, neun Regelschulen, drei Gymnasien, vier Förderzentren und fünf Berufsschulen, außerdem eine Fachhochschule mit rund 2.313 Studierenden (Stand: Wintersemester 2017/18). Angeboten werden Studiengänge in den Fachbereichen Ingenieurwissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.
  • Freizeit: Der Landkreis Nordhausen ist beliebt bei Wanderern und Radfahrern. Eine Besonderheit ist die Karstlandschaft. Sie besteht aus weißem Gipsgestein, das sich allmählich in Wasser auflöst. Tourismusmagnet ist auch der vielseitige Naturpark Südharz. In der Stadt Nordhausen startet außerdem die Harzquerbahn der Harzer Schmalspurbahnen.
  • Nähere Informationen über den Landkreis Nordhausen finden Sie auf dessen Internetseite unter www.landratsamt-nordhausen.de.
Inhalt zuletzt aktualisiert am: 11.06.2019