Samstag, 24.02.18 |
Sie sind hier: Bürgerservice » Natur und Umwelt » Gartenkultur » Tag der offenen Gartentür

Tag der offenen Gartentür

Beim Tag der offenen Gartentür sperren Privatleute ihre Gartentore auf. Foto: Fotolia

Ob Klostergarten, Kräutergarten, Rosengarten oder asiatischer Garten: Beim „Tag der offenen Gartentür“ waren in den vergangenen Jahren ganz unterschiedliche Unterallgäuer Gärten zu bewundern. Die Bandbreite an Sehenswertem bei der Aktion reicht von Heilpflanzen und verschiedenen Blumen über wilde Wiesen, alte Baumbestände und fast vergessene Gemüsesorten bis hin zu kunstvoll angelegten Grünbereichen mit Pavillon, Wasserfall und Teich. Der nächste "Tag der offenen Gartentür" findet am 24. Juni 2018 statt.

    

Fragen und Antworten

alle anzeigen / alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Wann und wo findet der „Tag der offenen Gartentür“ statt?

Der „Tag der offenen Gartentür“ findet jedes Jahr in ganz Bayern am selben Tag statt. Der nächste Termin ist am 24. Juni 2018.

Antwort auf/zuklappen

Welche Gärten sind zu sehen?

Welche Gärten im Unterallgäu und in ganz Schwaben zu sehen sind, erfahren Sie in diesem Flyer.

Antwort auf/zuklappen

Wer kann sich für die Aktion bewerben?

Bewerben können sich alle Gartenbesitzer, die ihren Garten der Öffentlichkeit präsentieren möchten.

Antwort auf/zuklappen

Wo kann man sich bewerben?

Unterallgäuer Gartenbesitzer können sich beim Landratsamt in Mindelheim bewerben - bei Markus Orf, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Bewerbungsschluss für die Teilnahme am Tag der offenen Gartentür 2018 war am 15. Oktober 2017.

Antwort auf/zuklappen

Wie kommt der Tag der offenen Gartentür an?

Der „Tag der offenen Gartentür“ stieß in den vergangenen Jahren auf reges Interesse. Beliebt ist die Aktion übrigens nicht nur wegen der vielen schönen Pflanzen und toll angelegten Gärten, sondern auch, weil man Gartentipps austauschen und sich neue Ideen holen kann.

Antwort auf/zuklappen

Wer veranstaltet die Aktion?

Veranstalter sind der Schwäbische Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege mit seinen Kreis- und Ortsverbänden, die schwäbischen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege an den Landratsämtern sowie das Gartenbauzentrum Bayern Süd-West am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Augsburg.

 

Ansprechpartner

Tag der offenen Gartentür

Markus Orf
Telefon: (08261) 995-256

Aktuelles

Pressemitteilungen abonnieren

Gewinner des Wettbewerbs „Bäume unserer Heimat“ ausgezeichnet

Bäume, um die sich Geschichten ranken, knorrige Riesen, die imposant in die Landschaft ragen und...

Babenhauser Schüler wollen für ein gutes Klima sorgen

Dr. Hans-Jörg Barth vom Energie- und Umweltzentrum Allgäu erklärte den Neuntklässlern der Anton-Fugger-Realschule Babenhausen die Klimawandel. Die Schule möchte Klimaschule werden. Foto: Landratsamt Unterallgäu

Die Anton-Fugger Realschule in Babenhausen ist die erste Schule im Landkreis Unterallgäu,  die sich...

Müllgebühren bleiben stabil

Die Müllgebühren im Unterallgäu bleiben stabil: Wie Edgar Putz von der Abfallwirtschaft des...

Energieeffizienzkurs erhält LEW Innovationspreis

LEW-Vorstandsmitglied Dr. Markus Litpher (rechts) überreicht Pokal und Urkunde für den 1. Platz beim LEW Innovationspreis an Andrea Ruprecht, Klimaschutzmanagerin des Landkreises Unterallgäu, Karl Geller von der Berufsschule Mindelheim und Landrat Hans-Joachim Weirather. Foto: LEW/Bleier

Mit dem Energieeffizienzkurs belegen der Landkreis Unterallgäu und die Berufsschule Mindelheim den...

Funkenfeuer rechtzeitig anmelden

Foto: Tobias Klöck/Unterallgäu Aktiv GmbH

Überall im Unterallgäu werden am ersten Wochenende der Fastenzeit, in diesem Jahr am 17. und 18....

Den Kaffee zum Mitnehmen gibt's jetzt auch im Mehrwegbecher

Jedes Jahr werden im Unterallgäu rund fünf Millionen Einwegbecher für Kaffee zum Mitnehmen...

Unterallgäu wird mit dem European Energy Award ausgezeichnet

Marlene Preißinger, Stellvertreterin des Landrats, nahm zusammen mit dem Energieteam des Landkreises Unterallgäu die Auszeichnung stellvertretend für alle Klimaschutzinitiativen im Landkreis im Künstlerhaus in München entgegen. Foto: O. Bodmer/stmuv

Die kommunalen Gebäude des Landkreises Unterallgäu werden zu fast 30 Prozent mit regenerativen...