Dienstag, 28.02.17 |
Sie sind hier: Bürgerservice » Kinder, Jugend und Familie » Jugendschutz » Alkoholprävention

„steil“ - ein Projekt zur Alkoholprävention

Foto: Fotolia.com

Im Umgang mit Alkohol sind manche Jugendliche zu arglos und unterschätzen die Gefahr. Das Projekt »steil« soll Jugendliche und deren Eltern sensibilisieren. „steil“ steht für den Aufruf »Steig ein ins Leben«. Für eine umfassende Prävention arbeiten mehrere Stellen in der Region zusammen.

Informationen zur Kinder- und Jugendgesundheit finden Sie hier.

Fragen und Antworten

alle anzeigen / alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

An wen richtet sich „steil“?

Das Projekt richtet sich

  • an Kinder und Jugendliche, die wegen übermäßigen Alkoholkonsums in einer Klinik behandelt werden mussten oder bei einer Jugendschutzkontrolle von der Polizei aufgegriffen wurden,
  • an deren Eltern
  • und an Volljährige, die Alkohol an Minderjährige abgegeben haben.
Antwort auf/zuklappen

Welche Stellen sind an dem Projekt beteiligt?

„steil“ ist ein Kooperationsprojekt zwischen den Jugendämtern des Landkreises Unterallgäu und der Stadt Memmingen, den Gesundheitsämtern, der Psychosozialen Beratungsstelle der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und dem Elterntalk.

Antwort auf/zuklappen

Aus welchen Bausteinen besteht „steil“?

Es finden Gespräche mit den Jugendlichen und deren Eltern statt. Außerdem nehmen die Jugendlichen an einem erlebnispädagogischen Workshop teil. Volljährige, die Alkohol an Minderjährige abgegeben haben, werden über das Jugendschutzgesetz aufgeklärt.

Antwort auf/zuklappen

Welche Ziele verfolgt das Projekt?

Jugendliche sollen ihr Konsumverhalten überdenken. Ihr Selbstwertgefühl soll gestärkt werden. Eltern werden in ihrer Erziehungskompetenz unterstützt und lernen weitere Beratungsangebote kennen.

Eine Teilnahme an »steil« kann bei drohenden Konsequenzen, zum Beispiel bei Meldung an die Führerscheinstelle, positiv angerechnet werden.

 

Ansprechpartner

Alkoholmissbrauch

Julia Veitenhansl
Telefon: (08261) 995-242

Aktuelles

Pressemitteilungen abonnieren

Broschüre informiert über Folgen von Trunkenheitsfahrten

Foto: Eva Büchele/Landratsamt Unterallgäu

Wussten Sie, dass ein Jugendlicher, der betrunken von der Polizei aufgegriffen wird, womöglich...

Wandertag mit Spaßfaktor und Gewinnchancen

Im Unterallgäu gibt es viele tolle Ausflugsziele wie hier im Kräutergarten im Benninger Ried. Foto: Jan Greune

Museen, Schlösser, Erlebnispfade, Minigolf-Anlagen - im Unterallgäu kann man so einiges erleben,...

Kohlenstoffmonoxid: Ein tödliches Gas, das durch Wände geht

Kreisbrandrat Alexander Möbus. Foto: Landratsamt Unterallgäu

Seit der Tragödie von Arnstein ist Kohlenstoffmonoxid in aller Munde. Sechs Jugendliche starben dort...

Mister Twister fegt durchs Klassenzimmer

Wie ein Wirbelsturm fegt der Lehrer Mr. Twister durchs Klassenzimmer − und im Februar und März auch durch das Unterallgäuer Kinderkino. Foto: BJF

„Mister Twister − Wirbelsturm im Klassenzimmer“ läuft im Februar und März im Kinderkino. Die...

Jugendschutz: Fasching richtig feiern

Viele Jugendliche lieben den Fasching und freuen sich auf die zahlreichen Bälle in der Region. Aber...