DRUCKEN
Inhalt zuletzt aktualisiert am: 19.02.2019

Aus der Verwaltung

Das Landratsamt ist gleichzeitig Kreisbehörde und Staatsbehörde.

Als Kreisbehörde ist das Landratsamt für die so genannten eigenen und die übertragenen Angelegenheiten zuständig. Der eigene Wirkungskreis ist Kernbereich der kommunalen Selbstverwaltung. Hier handelt ein Landkreis im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben grundsätzlich nach eigenem Ermessen und ist nur der staatlichen Rechtsaufsicht unterworfen. Zum eigenen Wirkungskreis zählen Pflichtaufgaben wie Bau und Unterhalt von Krankenhäusern und Altenheimen sowie von Kreisstraßen, die Abfallwirtschaft, die Schülerbeförderung und die Sozial- und Jugendhilfe. In der Hand der kommunalen Selbstverwaltung liegen aber auch freiwillige Aufgaben wie Zuschüsse an Vereine und Verbände oder die Förderung des Tourismus und der öffentliche Personennahverkehr.

Im so genannten übertragenen Wirkungskreis erfüllen die Landkreise dagegen staatliche Aufgaben, die per Gesetz auf sie übertragen wurden. Dazu gehören insbesondere der Erlass von Verordnungen, der Rettungsdienst, die Katastrophenhilfe, soziale Leistungen nach dem Wohngeldgesetz und dem Unterhaltssicherungsgesetz.

Wann und wie der Landkreis seine Aufgaben erfüllt, entscheiden der Kreistag und seine Ausschüsse - und das Landratsamt als Kreisbehörde setzt sie um. Keinen Einfluss hat die Kreispolitik jedoch auf Aufgaben, die das Landratsamt als untere staatliche Verwaltungsbehörde ausführt. Hierzu gehören zum Beispiel die Bauaufsicht, die Kfz-Zulassung, das Straßenverkehrswesen und das Ausländerwesen, die öffentliche Sicherheit und Ordnung, aber auch der Natur- und Denkmalschutz, das Wasserrecht und der Verbraucherschutz, um nur einige Aufgaben des Landratsamts als Staatsbehörde zu nennen.

Aber egal, ob Sie als Unterallgäuer Bürger das Landratsamt in seiner Funktion als Kreisbehörde oder als untere staatliche Verwaltungsbehörde kontaktieren: Alle Mitarbeiter versuchen, Ihnen freundlich und kompetent weiterzuhelfen.

Aktuelles

- Verwaltung

„Langjährige, erfahrene Mitarbeiter sind von großem Wert“, betonte Landrat Hans-Joachim Weirather bei der Mitarbeiterehrung im Landratsamt Unterallgäu. Gemeinsam mit Ingrid Arnold, Sachgebietsleiterin...

- Verwaltung

Ob energetische Gebäudesanierungen, kommunales Energiemanagement und Nutzung von Ökostrom, eigene Photovoltaik-Anlage, Recycling über Wertstoffhöfe und Gelbe Tonne, Abfallberatung,...

- Verwaltung
  • Dienstleistungszentrum für alle Pflegebedürftigen geplant: Pflegebedürftige Menschen aus dem gesamten Landkreis sollen künftig die Hilfe des Dienstleistungszentrums in Erkheim in Anspruch nehmen...
- Verwaltung

Ob Sport oder Musik, Naturschutz oder Feuerwehr, Jugend oder Senioren: Über 1300 Vereine gibt es im Unterallgäu - und umso mehr Menschen, die in ihnen Verantwortung übernehmen im Vorstand, als...

- Verwaltung

Am Montag, 18. November, findet um 14 Uhr im Sitzungssaal des Landratsamtes Unterallgäu in Mindelheim, Zi.Nr. 100, 1. OG, eine Sitzung des Kreisausschusses statt.

Auf der Tagesordnung der...

- Verwaltung

Die Zahl der Einwohner im Landkreis Unterallgäu ist wieder gestiegen: Zum Stichtag 30. Juni 2019 lebten genau 144.872 Menschen in den 52 Unterallgäuer Gemeinden. Das sind 465 mehr als bei der letzten...

Inhalt zuletzt aktualisiert am: 19.02.2019