DRUCKEN
Inhalt zuletzt aktualisiert am: 19.02.2019

Aus der Verwaltung

Das Landratsamt ist gleichzeitig Kreisbehörde und Staatsbehörde.

Als Kreisbehörde ist das Landratsamt für die so genannten eigenen und die übertragenen Angelegenheiten zuständig. Der eigene Wirkungskreis ist Kernbereich der kommunalen Selbstverwaltung. Hier handelt ein Landkreis im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben grundsätzlich nach eigenem Ermessen und ist nur der staatlichen Rechtsaufsicht unterworfen. Zum eigenen Wirkungskreis zählen Pflichtaufgaben wie Bau und Unterhalt von Krankenhäusern und Altenheimen sowie von Kreisstraßen, die Abfallwirtschaft, die Schülerbeförderung und die Sozial- und Jugendhilfe. In der Hand der kommunalen Selbstverwaltung liegen aber auch freiwillige Aufgaben wie Zuschüsse an Vereine und Verbände oder die Förderung des Tourismus und der öffentliche Personennahverkehr.

Im so genannten übertragenen Wirkungskreis erfüllen die Landkreise dagegen staatliche Aufgaben, die per Gesetz auf sie übertragen wurden. Dazu gehören insbesondere der Erlass von Verordnungen, der Rettungsdienst, die Katastrophenhilfe, soziale Leistungen nach dem Wohngeldgesetz und dem Unterhaltssicherungsgesetz.

Wann und wie der Landkreis seine Aufgaben erfüllt, entscheiden der Kreistag und seine Ausschüsse - und das Landratsamt als Kreisbehörde setzt sie um. Keinen Einfluss hat die Kreispolitik jedoch auf Aufgaben, die das Landratsamt als untere staatliche Verwaltungsbehörde ausführt. Hierzu gehören zum Beispiel die Bauaufsicht, die Kfz-Zulassung, das Straßenverkehrswesen und das Ausländerwesen, die öffentliche Sicherheit und Ordnung, aber auch der Natur- und Denkmalschutz, das Wasserrecht und der Verbraucherschutz, um nur einige Aufgaben des Landratsamts als Staatsbehörde zu nennen.

Aber egal, ob Sie als Unterallgäuer Bürger das Landratsamt in seiner Funktion als Kreisbehörde oder als untere staatliche Verwaltungsbehörde kontaktieren: Alle Mitarbeiter versuchen, Ihnen freundlich und kompetent weiterzuhelfen.

Aktuelles

- Verwaltung

Alex Eder wird neuer Landrat im Unterallgäu. Der Kandidat der Freien Wähler erhielt in der Stichwahl am 29. März 80,1 Prozent der Stimmen. Auf Rainer Schaal von der CSU entfielen 19,9 Prozent. Alex...

- Verwaltung

Was bedeutet die bayernweite Ausgangsbeschränkung? Welche Geschäfte dürfen öffnen? Für wen kommt die Notbetreuung von Kindern in Frage? Welche Lieferdienste gibt es im Unterallgäu? Was muss ich zur...

- Verwaltung

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus sind alle Mitarbeiter des Landratsamts Unterallgäu ab Donnerstag, 19. März, bis auf unbestimmte Zeit nur noch nach telefonischer Terminvereinbarung oder per...

- Verwaltung

Dürfen Sitzungen kommunaler Gremien in Zeiten von Corona stattfinden? Das bayerische Innenministerium hat diese Frage mit „Ja“ beantwortet. Zum Schutz vor dem Virus gelten allerdings Auflagen. Darauf...

- Verwaltung

Ortsbildprägende Gebäude erhalten, Wohnraum schaffen und den Flächenverbrauch reduzieren: Das sind die Ziele des Pilotprojekts „Leben in der Dorfmitte“ der Gemeinde Benningen. Dieses soll das Bauen im...

Inhalt zuletzt aktualisiert am: 19.02.2019