Montag, 23.10.17 |
Sie sind hier: Bürgerservice » Senioren » Kreis-Seniorenwohnheime » Babenhausen (St. Andreas)

Das Kreis-Seniorenwohnheim St. Andreas in Babenhausen

Foto: Kreis-Seniorenwohnheim St. Andreas

Das Kreis-Seniorenwohnheim St. Andreas Babenhausen bietet pflegebedürftigen Menschen, die keinen eigenen Haushalt mehr führen wollen oder können, ein Zuhause. Das gemeinsame Leben ist geprägt vom Respekt für die Lebensleistung und der Rücksicht auf den gesundheitlichen Zustand der bei uns lebenden Menschen.        

In einer angenehmen Wohnatmosphäre erhalten Sie die individuell angepassten Pflegeleistungen. Darüber hinaus werden Ihnen alle nötigen hauswirtschaftlichen Arbeiten - von der Wäschepflege bis zur Reinigung der Zimmer - abgenommen.    

62 Plätze ermöglichen eine vollständige und heimatnahe Betreuung und Versorgung. Unser Pflegekonzept gewährleistet Individualität und fördert die Selbstständigkeit der uns anvertrauten Menschen. Es orientiert sich am Prinzip der ganzheitlichen Betreuung und vereint pflegerische und soziale Kompetenz. Dadurch wird die Lebensqualität gesichert und zum Wohlbefinden beigetragen. St. Andreas verfügt über 50 Einzel- und sechs Doppelzimmer, die neben der Pflegeausstattung von den Bewohnern individuell eingerichtet werden können. Lieblingsbilder, das gute alte Sofa oder andere mitgebrachte Möbel können für Vertrautheit sorgen.

Unserem Leitspruch „Miteinander“ entsprechend sind Angehörige, Besucher und Gäste in unserem offenen Haus jederzeit herzlich willkommen. Gemeinsam feiern wir die verschiedenen jahreszeitlichen Feste, besuchen den Gottesdienst und gestalten so manche gesellige Runde.

Kurzüberblick

Leitbild

Wir wollen unseren Bewohnern die Gewissheit geben, gut umsorgt zu sein, damit sie sich bei uns wie Zuhause fühlen. Die Achtung der Menschen ist bei uns oberstes Prinzip. Wir bieten Betreuung, Begleitung und Pflege und orientieren uns dabei an zeitgemäßen Standards, die die Bewohner in den Mittelpunkt stellen. Wir gewährleisten Intimität, Individualität und Sicherung der Lebensqualität durch Förderung der Selbstständigkeit und des Wohlbefindens.

Konzeption

Ein Bild unserer Pflegekonzeption können Sie sich hier machen.

Zahl der Pflegeplätze62 vollstationäre Pflegeplätze in 50 Einzel- und sechs Doppelzimmern
Kurzzeitpflege und VerhinderungspflegeKurzzeitpflege und Verhinderungspflege sind im Kreis-Seniorenwohnheim Babenhausen möglich.
KostenEine Übersicht über die Kosten für den Aufenthalt in unserem Haus finden Sie hier.
Kontaktmöglichkeit

Kreis-Seniorenwohnheim
St. Andreas Babenhausen

Am Espach 20 - 87727 Babenhausen

Telefon (08333) 304-0

Fax (08333) 304-46

E-Mail: info(at)kswh-bab.unterallgaeu.de

Gerne können Sie jederzeit einen Termin für ein Beratungsgespräch mit uns vereinbaren!

Lage und AnfahrtKlicken Sie hier und Sie finden eine Anfahrtsbeschreibung und können sich ein Bild von der Lage unseres Hauses machen.
AnmeldungEine Anmeldung zur Heimaufnahme können Sie hier herunterladen und ausfüllen.
 

Ansprechpartner

Kreis-Seniorenwohnheim Babenhausen

Barbara Mößle
Telefon: (08333) 304-0

Kreis-Seniorenwohnheime (Leitung)

Ara Gharakhanian
Telefon: (08333) 304-0

Aktuelles

Pressemitteilungen abonnieren

Blindenbund berät kostenlos

Eine kostenlose Beratung zu allen Fragen rund um Sehbehinderungen und Blindheit bietet der...

Ausschuss für Personal und Soziales tagt am 23. Oktober

Am Montag, 23. Oktober 2017, findet um 14 Uhr im Sitzungssaal des Landratsamtes Unterallgäu in...

Sie helfen, dass sich das Zuhause an die Lebensumstände anpasst

21 Fachleute nahmen an der Grundlagenschulung für Wohnberater der Landesarbeitsgemeinschaft Wohnberatung teil. Organisiert wurde die Veranstaltung von Birgitt Singer, Koordinatorin der Wohnberatung am Landratsamt Unterallgäu. Foto: Eva Büchele/Landratsamt Unterallgäu

Das Leben ist ständig im Fluss. Wie gestalte ich mein Zuhause, dass es sich für jede Lebenslage...

Jetzt gegen Grippe impfen lassen

Wer über 60 Jahre alt oder chronisch krank ist, sollte sich gegen Grippe impfen lassen. Das...

Quartierskonzept: Wiedergeltingen macht mit

Zu einem Austauschtreffen über die altersgerechte Quartiersentwicklung kamen kürzlich Ehrenamtliche, Bürgermeister und Quartiersmanager im Landratsamt Unterallgäu zusammen. Das Treffen begleitete Hubert Plepla vom Landratsamt Unterallgäu (hinten in der Mitte) und (rechts daneben) Sabine Wenng von der Koordinationsstelle Wohnen im Alter. Foto: Eva Büchele/Landratsamt Unterallgäu

Altersgerechte Quartiersentwicklung - hinter diesem sperrigen Begriff stehen viele Projekte, die das...

Rat und Hilfe für Senioren

Regelmäßige kostenlose Sprechstunden für Senioren und deren Angehörige bietet die...

Tag der offenen Tür im Kreis-Seniorenwohnheim Bad Wörishofen

Das Kreis-Seniorenwohnheim Am Anger in Bad Wörishofen gibt es seit 25 Jahren. Das wird am Samstag,...