Samstag, 16.12.17 |
Sie sind hier: Bürgerservice » Senioren » Häusliche Pflege » Tagespflege

Tagespflege für Senioren

Foto: Stefanie Dodel/Landratsamt Unterallgäu

In der Tagespflege werden zumeist ältere Menschen tagsüber betreut und versorgt. Diese teilstationäre Einrichtung ist eine Möglichkeit, pflegende Angehörige für einen oder mehrere Tage in der Woche zu entlasten. Die Tagespflege schließt eine Lücke zwischen ambulanten Diensten und stationären Einrichtungen der Pflege.             

Was Sie über die Tagespflege wissen sollten, haben wir auf dieser Seite für Sie zusammengefasst. Zögern Sie nicht, die Fachstelle für Seniorenangelegenheiten im Landratsamt bei weiteren Fragen zu kontaktieren.

Fragen und Antworten

alle anzeigen / alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Wo im Unterallgäu wird die Tagespflege angeboten?

Alle Anbieter von Tagespflege im Unterallgäu finden Sie in unserem Sozialatlas.

Antwort auf/zuklappen

Was ist der Unterschied zwischen solitärer und eingestreuter Tagespflege?

Handelt es sich um eine reine Tagespflegeeinrichtung, spricht man von einer solitären Tagespflege. Eine reine Tagespflegeeinrichtung hat klare Öffnungszeiten - zum Beispiel Montag bis Freitag, 8 bis 17 Uhr. Eine Wochenendbetreuung muss nachgefragt werden.

Daneben können Tagespflegeplätze in einer stationären Einrichtung "eingestreut" sein. Das heißt, diejenigen, die die Tagespflege in Anspruch nehmen, sind Besucher in der Einrichtung und nutzen die Angebote mit. Separate Ruheräume stehen zur Verfügung.

Beide Formen der Tagespflege werden im Landkreis Unterallgäu angeboten.

Antwort auf/zuklappen

Was sollte ich bei der Auswahl einer Tagespflege-Einrichtung grundsätzlich bedenken?

  • Preis, Angebot und Qualität: Bei Tagespflegen können der Preis, das Angebot und die Qualität der Betreuung unterschiedlich sein.
  • Lage: Für die Auswahl mit entscheidend kann auch die Entfernung zum Wohnort des Tagespflegegasts sein.
Antwort auf/zuklappen

Bedeutet Tagespflege, dass der Pflegebedürftige jeden Tag in der Einrichtung verbringt?

Nein. Sie können selbst entscheiden, ob die Betreuung in der Tagespflege täglich oder nur an bestimmten Tagen in der Woche erfolgen soll. Sprechen Sie hierüber mit den Verantwortlichen der Einrichtung Ihrer Wahl und lassen Sie sich beraten, wie die für Sie beste Lösung aussehen könnte.

Antwort auf/zuklappen

Gibt es finanzielle Unterstützung für den Besuch der Tagespflege?

Ältere Menschen, die Hilfe bei den Verrichtungen des täglichen Lebens benötigen, erhalten Leistungen der Pflegeversicherung. Diese Leistungen richten sich nach dem Grad der Pflegebedürftigkeit. Wichtig ist also, dass eine Einstufung in einen Pflegegrad vorliegt. Näheres hierüber haben wir auf dieser Seite für Sie zusammengestellt.

Es gibt Leistungen der Pflegeversicherung speziell für die Tages- und Nachtpflege. Daneben können Sie die ambulante Sachleistung oder das Pflegegeld in vollem Umfang in Anspruch nehmen. Sprechen Sie darüber am besten mit Ihrer Pflegekasse.

Antwort auf/zuklappen

Welche Vorteile hat die Tagespflege?

Ein wichtiger Punkt ist der soziale Aspekt. In der Tagespflege können ältere Menschen den Tag gemeinsam mit anderen verbringen und erfahren dabei Schutz, Pflege und Hilfe. Die Tagesgäste werden umfassend betreut und zu gemeinsamen Aktivitäten angeregt. So werden unter anderem Gesellschaftsspiele, Spaziergänge, Gedächtnisübungen und Ausflüge angeboten. Häufig besteht für Gäste die Möglichkeit, sich an Alltagstätigkeiten zu beteiligen, um so unter Anleitung und Aufsicht wieder mehr Selbstständigkeit zurückzugewinnen. Zusätzlich bietet die Tagespflege zahlreiche Dienste an, die den Gästen entgegenkommen und ihre Angehörigen entlasten:

  • Fahrdienst: Die meisten Einrichtungen haben einen Fahrdienst eingerichtet, der die Gäste morgens abholt und abends wieder heimbringt. Die Kosten hierfür werden neben dem Tagessatz separat in Rechnung gestellt.
  • Serviceleistungen: Vielerorts kommen in regelmäßigen Abständen beispielsweise Friseure, Fußpfleger, Ärzte, Masseure und Krankengymnasten in die Tagespflege.
  • Öffnungszeiten: Manche Tagespflegen haben nicht nur an Werktagen, sondern auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet.
Antwort auf/zuklappen

An welche Dinge sollte man denken und was sollte man beachten, wenn man eine Tagespflege in Anspruch nimmt?

Bei Tagespflegen können der Preis, das Angebot und die Qualität der Betreuung unterschiedlich sein. Für die Auswahl mit entscheidend ist die Entfernung zum Wohnort des Tagespflegegastes. Außerdem sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

  • Vertrag: In der Regel müssen die Gäste einen Vertrag unterschreiben und sich für bestimmte Tage anmelden. Man sollte jedoch abklären, ob der Gast bei Vorlage eines ärztlichen Attests die Sätze für die Tage, an denen er nicht erschienen ist, zurückerstattet bekommt.
  • Anmeldung: Je nach Einrichtung ist mitunter auch kurzfristig eine Anmeldung möglich, oft auch nur für einen Tag. Andere Tagespflegen nehmen dagegen nur Gäste auf, die mehrmals in der Woche kommen. Sie möchten erreichen, dass sich die Tagespflegegäste kennen.
  • Räumlichkeiten: Essen, Ruhen, Beschäftigungstherapie, (Sitz-)Gymnastik: Für die unterschiedlichen Tätigkeiten und Angebote ist mehr als ein Raum sinnvoll; so muss dann die Gruppe auch nicht ständig zusammen sein. Eine Terrasse oder ein Garten sind zusätzliche Pluspunkte.
  • Personal: Zumeist werden die Tagesgäste von Alten- oder Gesundheitspflegerinnen betreut, die häufig eng mit den örtlichen ambulanten Diensten und Ärzten zusammenarbeiten.
 

Ansprechpartner

Seniorenangelegenheiten

Sabine Dolp
Telefon: (08261) 995-220

Seniorenangelegenheiten

Caroline-Maria Gsöllpointner
Telefon: (08261) 995-493

Aktuelles

Pressemitteilungen abonnieren

Blindenbund berät kostenlos

Eine kostenlose Beratung zu allen Fragen rund um Sehbehinderungen und Blindheit bietet der...

Besinnliche Stunden im Kreis-Seniorenwohnheim Türkheim

Adventlich geschmückte Tische, Plätzchen und Weihnachtslieder: Die Bewohner des...

In Schulen, Straßen und medizinische Versorgung investiert

Gut ausgestattete Schulen, eine gute medizinische Versorgung und ein intaktes Straßennetz sind laut...

Nikolaus besucht Senioren

Auch dem Kreis-Seniorenwohnheim St. Martin in Türkheim stattete der Nikolaus mit Knecht Ruprecht und...

Schulungen zu Demenz

Der Umgang mit demenzkranken Menschen erfordert Feingefühl und ist für die Betreuungsperson mitunter...

Vorbildhafte Projekte aus der Seniorenarbeit ausgezeichnet

Sie fahren Senioren zum Einkaufen, sorgen mit einem öffentlichen Mittagstisch für soziale Kontakte...

Kostenlose Beratung rund um die Rente

Jeden Mittwoch von 8.30 bis 15.30 Uhr findet im Landratsamt Unterallgäu ein kostenloser Sprechtag...