Dienstag, 22.05.18 |
Sie sind hier: Bürgerservice » Senioren » Häusliche Pflege

Häusliche Pflege

Foto: PictureArt - Fotolia.com

98 Prozent der Unterallgäuer wünschen sich, auch im hohen Alter noch zuhause zu leben. Dies hat im Jahr 2009 eine Bürgerbefragung im Rahmen des seniorenpolitischen Gesamtkonzepts ergeben. Nicht immer ist es jedoch so einfach, diesen Wunsch zu erfüllen: Dann nämlich, wenn die Gesundheit nachlässt und man sich nicht mehr selbst versorgen kann. Pflegebedürftigkeit stellt das bisherige Leben auf den Kopf, Angehörige sind häufig überfordert mit der neuen Situation.

Sie werden damit jedoch nicht alleine gelassen. Der Leitfaden Pflegebedürftigkeit kann Ihnen einen ersten Überblick geben.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie alles über die Pflege zu Hause, welche Unterstützung Ihnen im Unterallgäu von den verschiedensten Seiten angeboten wird und welche finanziellen Entlastungen möglich sind. Sollten Sie weitere Fragen haben, dann wenden Sie sich bitte an die Fachstelle für Seniorenangelegenheiten im Landratsamt: Dort hilft man Ihnen gerne weiter!   

  • Hier erfahren Sie, welche Entlastungsmöglichkeiten es gibt:
 

Ansprechpartner

Fachstelle für Seniorenangelegenheiten

Caroline-Maria Gsöllpointner
Telefon: (08261) 995-493

Fachstelle für Seniorenangelegenheiten

David Suchantke
Telefon: (08261) 995-220

Aktuelles

Pressemitteilungen abonnieren

Blindenbund berät kostenlos

Eine kostenlose Beratung zu allen Fragen rund um Sehbehinderungen und Blindheit bietet der...

Neue Demenzbegleiter geschult

Beim Umgang mit Menschen, die an Demenz erkrankt sind, ist besonderes Feingefühl notwendig. Um den...

Rat und Hilfe für Senioren

Regelmäßige kostenlose Sprechstunden für Senioren und deren Angehörige bietet die...

Exkursion zum Thema Bürgerbeteiligung

Die Senioren- und Behindertenbeauftragten und einige Bürgermeister aus dem Landkreis Unterallgäu informierten sich in der Gemeinde Weyarn über das Modell der Bürgerbeteiligung. Foto: Hubert Plepla/Landratsamt Unterallgäu

Über den eigenen Tellerrand konnten kürzlich 30 Senioren- und Behindertenbeauftragte sowie...

Einkaufsbummel im Kreis-Seniorenwohnheim Am Anger

Hannelore Mesch, Bewohnerin des Kreis-Seniorenwohnheims, zusammen mit Modeberaterin Marita Seifarth.	Foto: Robert Hoffmann/Kreis-Seniorenwohnheim Am Anger

In einem Modehaus herumstöbern, sich ein hübsches Kleidungsstück aussuchen - das macht Spaß. Damit...

Schüler lernen Berufe im Kreis-Seniorenwohnheim kennen

Die Mittelschüler testeten auch Transferhilfen für Senioren. Foto: Stefanie Santa/Kreis-Seniorenwohnheim St. Martin

Arbeiten in der Altenpflege - wäre das meine Berufung? Von der Arbeit im Kreis-Seniorenwohnheim St....

Rat und Hilfe für Senioren

Regelmäßige kostenlose Sprechstunden für Senioren und deren Angehörige bietet die...