Samstag, 25.11.17 |
Sie sind hier: Bürgerservice » Senioren » Häusliche Pflege

Häusliche Pflege

Foto: PictureArt - Fotolia.com

98 Prozent der Unterallgäuer wünschen sich, auch im hohen Alter noch zuhause zu leben. Dies hat im Jahr 2009 eine Bürgerbefragung im Rahmen des seniorenpolitischen Gesamtkonzepts ergeben. Nicht immer ist es jedoch so einfach, diesen Wunsch zu erfüllen: Dann nämlich, wenn die Gesundheit nachlässt und man sich nicht mehr selbst versorgen kann. Pflegebedürftigkeit stellt das bisherige Leben auf den Kopf, Angehörige sind häufig überfordert mit der neuen Situation.

Sie werden damit jedoch nicht alleine gelassen. Der Leitfaden Pflegebedürftigkeit kann Ihnen einen ersten Überblick geben.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie alles über die Pflege zu Hause, welche Unterstützung Ihnen im Unterallgäu von den verschiedensten Seiten angeboten wird und welche finanziellen Entlastungen möglich sind. Sollten Sie weitere Fragen haben, dann wenden Sie sich bitte an die Fachstelle für Seniorenangelegenheiten im Landratsamt: Dort hilft man Ihnen gerne weiter!   

  • Hier erfahren Sie, welche Entlastungsmöglichkeiten es gibt:
 

Ansprechpartner

Fachstelle für Seniorenangelegenheiten

Sabine Dolp
Telefon: (08261) 995-220

Fachstelle für Seniorenangelegenheiten

Caroline-Maria Gsöllpointner
Telefon: (08261) 995-493

Aktuelles

Pressemitteilungen abonnieren

Vorbildhafte Projekte aus der Seniorenarbeit ausgezeichnet

Sie fahren Senioren zum Einkaufen, sorgen mit einem öffentlichen Mittagstisch für soziale Kontakte...

Adventsbasar im Seniorenwohnheim in Türkheim

Das Kreis-Seniorenwohnheim St. Martin in Türkheim veranstaltet am Samstag und Sonntag, 25. und 26....

Einkaufsbummel im Kreis-Seniorenwohnheim Am Anger

Im Bild zu sehen (von links) Betreuungskraft Claudia Elas, die Bewohnerinnen Helene Haupt und Elisabeth Scholz zusammen mit Modeberaterin Marita Seifarth. Foto: Robert Hoffmann/Kreis-Seniorenwohnheim

Ein kleiner Einkaufsbummel, Kleidung anprobieren und sich was Passendes aussuchen - manchen Senioren...

Oktoberfest mit Blasmusik, Bier und Brezen

Bei Blasmusik, Bier und einer zünftigen Brotzeit mit Brezen und Radi haben die Bewohner des...

Rat und Hilfe für Senioren

Regelmäßige kostenlose Sprechstunden für Senioren und deren Angehörige bietet die...

Im World-Café Gemeinsamkeiten entdecken

Im World-Café trafen sich die ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten und die Seniorenbeauftragten der Unterallgäuer Gemeinden. Foto: Eva Büchele / Landratsamt Unterallgäu

Abgesenkte Gehsteige kommen einem Rollstuhlfahrer ebenso zugute, wie einer älteren Dame mit...

Kreis-Seniorenkonzept soll aktualisiert werden

Wo ist die Umsetzung des Kreis-Seniorenkonzepts gut gelungen? An welchen Stellen besteht noch...