Mittwoch, 25.04.18 |
Sie sind hier: Bürgerservice » Senioren » Finanzielle Hilfen

Finanzielle Hilfen

Wenn man selbst oder ein Angehöriger pflegebedürftig wird, so bedeutet dies meist auch eine große finanzielle Belastung - dies fängt beim eventuell nötigen pflegegerechten Umbau der Wohnung an und hört bei den Kosten für professionelle Pflege auf. Sie werden mit den Kosten jedoch nicht allein gelassen!            

Auf den folgenden Seiten versuchen wir die wichtigsten Informationen über finanzielle Hilfen möglichst übersichtlich zusammenzufassen. Lassen Sie sich aber am besten auf jeden Fall von Ihrer Pflegekasse beraten und nehmen Sie auch andere Beratungsangebote wie den Sprechtag des Bezirks Schwaben im Landratsamt wahr.   

Folgende Informationen finden Sie hier:

 

Ansprechpartner

Fachstelle für Seniorenangelegenheiten

Caroline-Maria Gsöllpointner
Telefon: (08261) 995-493

Fachstelle für Seniorenangelegenheiten

David Suchantke
Telefon: (08261) 995-220

Soziale Leistungen

Gerhard König
Telefon: (08261) 995-273

Aktuelles

Pressemitteilungen abonnieren

Rat und Hilfe für Senioren

Regelmäßige kostenlose Sprechstunden für Senioren und deren Angehörige bietet die...

Einkaufsbummel im Kreis-Seniorenwohnheim Am Anger

Hannelore Mesch, Bewohnerin des Kreis-Seniorenwohnheims, zusammen mit Modeberaterin Marita Seifarth.	Foto: Robert Hoffmann/Kreis-Seniorenwohnheim Am Anger

In einem Modehaus herumstöbern, sich ein hübsches Kleidungsstück aussuchen - das macht Spaß. Damit...

Schüler lernen Berufe im Kreis-Seniorenwohnheim kennen

Die Mittelschüler testeten auch Transferhilfen für Senioren. Foto: Stefanie Santa/Kreis-Seniorenwohnheim St. Martin

Arbeiten in der Altenpflege - wäre das meine Berufung? Von der Arbeit im Kreis-Seniorenwohnheim St....

Sternenhimmel spendet an Unterallgäuer Organisationen

Im Bild (von links): Anna Velter (Jugendzentrum Babenhausen), Markus Kirchlechner (CVJM Babenhausen), Christel Lidel (Werkstattladen Mindelheim), Birgitt Singer (Wohnberatung Unterallgäu), Monika Sirch (Behindertenkontaktgruppe Mindelheim - Bad Wörishofen), Ulrich Geiger (Sternenhimmel), Gertrud Lorenz (Lachen hilft), Landrat Hans-Joachim Weirather, Christian Fröhlich (Lachen hilft), Barbara Böse (Jugendzentrum Bad Wörishofen), Isolde Stock und Rita Mayer (beide vom Verein für bürgerschaftliches Engagement Ottobeuren) und Robert Holzmann (Jugendzentrum Bad Wörishofen). Foto: Eva Büchele/Landratsamt Unterallgäu

Das soziale Engagement im Unterallgäu ist vielfältig. Das zeigte sich bei einer Spendenübergabe des...

Schüler informieren sich über Arbeit im Seniorenheim

Foto: Kreis-Seniorenwohnheim Babenhausen

Acht Schüler der Mittelschule Babenhausen haben sich ein Bild von der Arbeit im...

Sterbende sollen möglichst heimatnah versorgt werden

Die heimatnahe Versorgung sterbender Menschen weiter ausbauen: Das ist das Ziel eines neuen...

Rat und Hilfe für Senioren

Regelmäßige kostenlose Sprechstunden für Senioren und deren Angehörige bietet die...