Donnerstag, 25.05.17 |
Sie sind hier: Bürgerservice » Natur und Umwelt » Jagd » Hegegemeinschaften und Reviere

Hegegemeinschaften und Jagdreviere

Der Landkreis Unterallgäu ist in elf Hegegemeinschaften eingeteilt. Eine Hegegemeinschaft besteht aus zusammenhängenden Jagdrevieren, die einen bestimmten Lebensraum für das Wild umfassen und eine ausgewogene Hege der vorkommenden Wildarten und eine einheitliche, großräumige Abschussregelung ermöglichen sollen. Die Hegegemeinschaft wird von einem (von den Revierinhabern gewählten) Hegegemeinschaftsleiter vertreten.        

Zum Landkreis Unterallgäu gehören folgende Hegegemeinschaften:

  • Otterwald
  • Illertal
  • Östliche Günz
  • Westliche Günz
  • Babenhausen
  • Hesselwang
  • Obere Eggen
  • Salzstraße
  • Wertachtal-Nord
  • Fuchsberg und
  • Kammeltal.


Diese elf Hegegemeinschaften umfassen 244 Reviere, die sich in 171 Gemeinschaftsjagdreviere, 43 Eigenjagdreviere und 30 Staatsjagdreviere aufteilen. Es handelt sich dabei ausschließlich um Niederwild-Reviere.  Rotwild (gehört zur Familie der Hirsche) und sonstiges Hochwild kommen im Landkreis Unterallgäu nicht vor. Es gibt lediglich ein kleines Muffelwild-Vorkommen, das sich momentan im Bereich des Kohlberges aufhält. Bei Muffelwild handelt es sich um das Wildschaf, das ursprünglichaus dem Mittelmeerraum (Korsika und Sardinien) stammt.

Die Mindestgröße eines Gemeinschaftsjagdreviers beträgt in Bayern 250 Hektar, die des Eigenjagdreviers 81,755 Hektar. Staatsjagdreviere sind die Eigenjagdreviere des Freistaates Bayern.  

 


 

Ansprechpartner

Jagd

Sonja Stäger
Telefon: (08261) 995-373

Aktuelles

Die Natur im Unterallgäu entdecken - Angebote im Juni

Führungen in Unterallgäuer Naturschutzgebieten oder im Schwäbischen Fischereihof in Salgen stehen im...

Bayernweiter Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen!“

Unter dem Motto "Bayern - Wir tun was für Bienen" ruft die neue Initiative "Bayern summt!" in einem...

Claus Kumutat zu Gast im Landkreis Unterallgäu

Im Bild: (von links) Abteilungsleiter Christian Baumann, Landrat Hans-Joachim Weirather und Claus Kumutat, Präsident des Bayerischen Landesamts für Umwelt.  Foto: Eva Büchele / Landratsamt Unterallgäu

Was der Landkreis Unterallgäu zu bieten hat, davon überzeugte sich kürzlich der Präsident des...

Schattenspender für die Kinder - Kreis pflanzt Buche in Erkheim

Ausgestattet mit bunten Schaufeln und Gießkannen halfen die Kinder mit, einen Baum zu pflanzen und...

Eiszeit, Bienen und Wildkräuter - Die BayernTour Natur im Mai

Sich bei einer Wanderung auf die Spuren der Eiszeit begeben oder mehr über Bienen und ihre Produkte...

Wandertag mit Spaßfaktor und Gewinnchancen

Im Unterallgäu gibt es viele tolle Ausflugsziele wie hier im Kräutergarten im Benninger Ried. Foto: Jan Greune

Museen, Schlösser, Erlebnispfade, Minigolf-Anlagen - im Unterallgäu kann man so einiges erleben,...