Samstag, 20.01.18 |
Sie sind hier: Bürgerservice » Natur und Umwelt » Gartenkultur

Gartenkultur im Unterallgäu

Markus Orf ist Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Foto: Landratsamt

Wie schneidet man Obstbäume richtig? Was kann man gegen Schädlinge tun und wie legt man einen Garten am besten an? Bei Fragen rund um das Thema Garten- und Landschaftsbau hilft im Landkreis Unterallgäu Markus Orf weiter. Der Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege ist Ansprechpartner für Bürger, Vereine und Gemeinden und trägt mit seiner Arbeit rund ums „Grün“ dazu bei, dass Dörfer und Städte ein Lebensraum bleiben, in dem Mensch und Tier sich wohlfühlen. So gibt der Landschaftsgärtner Bürgern zum Beispiel Tipps beim Anbau von Obst und Gemüse, berät Gemeinden bei der Gestaltung ihrer Grünlagen, unterstützt die Obst- und Gartenbauvereine im Kreis und hält Vorträge zu verschiedenen Fachthemen. Darüber hinaus ist Markus Orf für den Kreislehrgarten in Bad Grönenbach verantwortlich und engagiert sich für den Erhalt alter Kernobstsorten sowie für das Anlegen von Blumenwiesen anstelle der üblichen Grünstreifen am Straßenrand.      

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu diesen Themen:

 

Ansprechpartner

Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

Markus Orf
Telefon: (08261) 995-256

Aktuelles

Pressemitteilungen abonnieren

Umweltausschuss tagt am 29. Januar

Am Montag, 29. Januar, findet um 14 Uhr im Sitzungssaal des Landratsamtes Unterallgäu in Mindelheim,...

Den Kaffee zum Mitnehmen gibt's jetzt auch im Mehrwegbecher

Jedes Jahr werden im Unterallgäu rund fünf Millionen Einwegbecher für Kaffee zum Mitnehmen...

Unterallgäu wird mit dem European Energy Award ausgezeichnet

Marlene Preißinger, Stellvertreterin des Landrats, nahm zusammen mit dem Energieteam des Landkreises Unterallgäu die Auszeichnung stellvertretend für alle Klimaschutzinitiativen im Landkreis im Künstlerhaus in München entgegen. Foto: O. Bodmer/stmuv

Die kommunalen Gebäude des Landkreises Unterallgäu werden zu fast 30 Prozent mit regenerativen...