Freitag, 21.07.17 |
Sie sind hier: Bürgerservice » Natur und Umwelt » Gartenkultur

Gartenkultur im Unterallgäu

Markus Orf ist Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Foto: Landratsamt

Wie schneidet man Obstbäume richtig? Was kann man gegen Schädlinge tun und wie legt man einen Garten am besten an? Bei Fragen rund um das Thema Garten- und Landschaftsbau hilft im Landkreis Unterallgäu Markus Orf weiter. Der Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege ist Ansprechpartner für Bürger, Vereine und Gemeinden und trägt mit seiner Arbeit rund ums „Grün“ dazu bei, dass Dörfer und Städte ein Lebensraum bleiben, in dem Mensch und Tier sich wohlfühlen. So gibt der Landschaftsgärtner Bürgern zum Beispiel Tipps beim Anbau von Obst und Gemüse, berät Gemeinden bei der Gestaltung ihrer Grünlagen, unterstützt die Obst- und Gartenbauvereine im Kreis und hält Vorträge zu verschiedenen Fachthemen. Darüber hinaus ist Markus Orf für den Kreislehrgarten in Bad Grönenbach verantwortlich und engagiert sich für den Erhalt alter Kernobstsorten sowie für das Anlegen von Blumenwiesen anstelle der üblichen Grünstreifen am Straßenrand.      

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu diesen Themen:

 

Ansprechpartner

Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

Markus Orf
Telefon: (08261) 995-256

Aktuelles

Pressemitteilungen abonnieren

Wettbewerb um den schönsten Baum

Bäume verschönern Städte und Dörfer, bieten Tieren Schutz und sind für die Gesundheit der Menschen...

Landkreis rechnet mit Auszeichnung für Klimaschutz

Der Strom im Unterallgäu stammt immer mehr aus erneuerbaren Energien, die Elektromobilität im...

Umstellung auf effiziente Beleuchtung spart Strom und Geld

Bis zu 300 Kilowattstunden Strom und 85 Euro jährlich kann ein Einfamilienhaushalt laut Ökoinstitut...

Eichenprozessionsspinner breitet sich aus

Der Eichenprozessionsspinner ist auch im Unterallgäu auf dem Vormarsch. Darauf weisen das...

BayernTour Natur im Juli: Fliegende Tänzer und Akrobaten der Nacht

Auf die heimische Natur mit ihren Tieren und Pflanzen aufmerksam zu machen, das ist laut Konrad...