DRUCKEN
Inhalt zuletzt aktualisiert am: 15.02.2019

Angebote für Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung

Über 10.000 Menschen im Unterallgäu leben mit einer Behinderung. Die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung besagen: Menschen mit Behinderung sind nicht mehr Betreute und Versorgte. Sie sind Bürger, die Dienstleistungen abrufen. Sie sollen selbst über ihr Leben bestimmen. Sie sollen die Unterstützung und Hilfe bekommen, die sie benötigen. Diese Unterstützung wird Nachteilsausgleich genannt. Der Betroffene bekommt eine Hilfestellung, mit der er mit einem Menschen ohne Behinderung gleichgestellt wird.

Folgende Informationen haben wir auf den nächsten Seiten für Sie zusammengestellt:

Das gesamte Gebäude des Landratsamts Unterallgäu in Mindelheim ist barrierefrei zugänglich! Nutzen Sie auch unsere beiden Parkplätze für Schwerbehinderte. Diese befinden sich deutlich gekennzeichnet auf der Südseite des Landratsamts, neben der Einfahrt zur Tiefgarage. Von dort aus gelangen Sie über einen barrierefreien Eingang auf der Südseite in das Landratsamt. Dort stehen Ihnen dann Aufzüge zur Verfügung.

Auf dem YouTube-Kanal des Landkreises Unterallgäu können Sie den Imagefilm "Das Märchen vom Müller und seiner Frau" mit Untertiteln ansehen. Die Untertitel lassen sich unten rechts einstellen. Hier gelangen Sie zum YouTube-Kanal.

Im Rahmen des Projektes "Allgäu-Tirol barrierefrei" werden öffentlich zugängliche Gebäude im Allgäu, im bayerischen Bodensee-Raum und in Tirol auf Barrierefreiheit getestet. Unter die Lupe genommen werden zum Beispiel Freizeiteinrichtungen, Gastronomie, Übernachtungsbetriebe oder Geschäfte. Auf der Seite www.allgaeu-tirol-barrierefrei.eu können Sie gezielt nach barrierefreien Gebäuden suchen.

Aktuelles

- Soziale Hilfen

Der Bezirk Schwaben berät einmal im Monat kostenlos über die „Hilfe zur Pflege“ und über „Eingliederungshilfe für behinderte Menschen“ im Landratsamt Unterallgäu. „Hilfe zur Pflege“ ist eine...

- Landratsamt

Der Behindertenbeauftragte des Landkreises Unterallgäu, Ralph-Stefan Czeschner, berät immer am ersten Dienstag im Monat Menschen mit Behinderung und deren Angehörige - egal, ob es um Hilfe beim...

Inhalt zuletzt aktualisiert am: 15.02.2019