Dienstag, 23.01.18 |
Sie sind hier: Bürgerservice » Auto und Verkehr » Kennzeichen

Rund um die verschiedenen Kennzeichen

Auf den Dienstfahrzeugen des Landratsamts steht nebeneinander, was vor 30 Jahren für viele Diskussionen sorgte: MN und UA. Durchgesetzt hat sich das Kennzeichen MN für den Landkreis Unterallgäu. Foto: Stefanie Dodel/Landratsamt Unterallgäu

Was für uns heute ganz selbstverständlich ist, war lange Zeit heiß umstritten: Etliche Kreisräte forderten seinerzeit die Buchstabenkombination UA für das Unterallgäu. Seit dem Jahr 1978 ist nun aber jedes Fahrzeug an der Buchstabenkombination MN auf dem Kennzeichen zu erkennen.        


Auf den folgenden Seiten haben wir viele Infos rund um die verschiedenen Kennzeichen für Sie zusammengestellt.

Übrigens: Die Mitarbeiter unserer Kfz-Zulassungsbehörde helfen Ihnen selbstverständlich gerne weiter. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass wir nur Anfragen, die die Kfz-Zulassung im Landkreis Unterallgäu betreffen, beantworten können. Wenden Sie sich immer an die für Sie zuständige Zulassungsbehörde!

Bundesweite Kfz-Kennzeichen-Mitnahme seit 1. Januar 2015 möglich

Seit 1. Januar 2015 gibt es für Fahrzeughalter bei einem Wohnortwechsel eine wesentliche Vereinfachung: Wer in einen anderen Zulassungsbezirk umzieht, kann sein Kfz-Kennzeichen bundesweit mitnehmen. Bisher musste in den meisten Fällen nach einem Umzug ein neues Kfz-Kennzeichen beantragt werden. Eine Umschreibung der Zulassungsbescheinigung Teil I auf die neue Adresse ist jedoch in jedem Fall erforderlich.

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, wenn Sie Ihr Kennzeichen mitnehmen möchten:

  • Das Fahrzeug muss zum Zeitpunkt der Ummeldung zugelassen sein.
  • Es darf kein Halterwechsel vorliegen.

Selbstverständlich müssen Sie Ihr bisheriges Kennzeichen bei einem Umzug nicht mitnehmen! Sie können auch ein Kennzeichen des neuen Zulassungsbezirks beantragen.

Nähere Informationen finden Sie auf dieser Seite unseres Internetauftritts.

Umstellung auf Klebeplaketten

Im Landkreis Unterallgäu wurden Kfz-Kennzeichen bislang mit Feststoffplaketten abgestempelt. Aufgrund einer Rechtsänderung in Zusammenhang mit der internetbasierten Außerbetriebsetzung werden ab 1. Januar 2015 keine Feststoffplaketten mehr eingesetzt. Es kommen nur noch Klebeplaketten zum Einsatz.

Die Kfz-Zulassungsstelle bittet darum, bei einer Wiederinbetriebnahme die Halteringe zu entfernen und die entsprechenden Nietenlöcher gegebenenfalls mit geeignetem Material abzudichten oder neue Kennzeichen anfertigen zu lassen.

Kennzeichenschilder bereits zugelassener Fahrzeuge müssen nicht auf Klebeplaketten umgestellt werden.
 
Die neuen Klebeplaketten beinhalten - wie die ebenfalls ab 1. Januar 2015 eingesetzten Zulassungsbescheinigungen Teil I - einen verdeckten Sicherheitscode. Ab 1. Januar 2015 zugelassene Fahrzeuge können damit künftig online über das Internet außer Betrieb gesetzt werden.

Mehr über die internetbasierten Außerbetriebsetzung erfahren Sie hier

SEPA-Lastschriftmandat für die KFZ-Steuer

Seit 1. Februar 2014 müssen Sie für jede Kfz-Zulassung ein SEPA-Lastschriftmandat für den Einzug der Kraftfahrzeugsteuer abgeben. Dieses SEPA-Lastschriftmandat ersetzt die bisherige Teilnahmeerklärung zum Lastschrifteinzugsverfahren (Einzugsermächtigung).

Folgendes müssen Sie beim SEPA-Lastschriftmandat beachten:

  1. Sie müssen das SEPA-Lastschriftmandat immer vorlegen oder der Antragsteller füllt es vor Ort aus. Die Vorlage einer Kopie oder eines Faxes ist zulässig.
  2. Für das SEPA-Lastschriftmandat sind zwei Unterschriften nötig. Es muss der Kontoinhaber und der Fahrzeughalter unterschreiben.
  3. In dem SEPA-Lastschriftmandat müssen Sie statt der bisherigen Kontonummer und Bankleitzahl nun die IBAN (International Bank Account Number/Internationale Bankkontonummer) und BIC (Business Identifier Code) eintragen.
  4. Ein schon ausgefülltes SEPA-Lastschriftmandat dürfen Sie nachträglich nicht mehr verändern. Bitte überprüfen Sie Ihre eingetragenen Daten im SEPA-Lastschriftmandat vor Vorlage bei der Zulassungsbehörde nochmals genau.

Die Vordrucke zum SEPA-Lastschriftmandat sowie zur Vollmacht inklusive SEPA-Lastschriftmandat finden Sie auf dieser Seite und bei den einzelnen Dienstleistungsbeschreibungen der jeweiligen Zulassungsvorgänge.

Externe Links

 

Ansprechpartner

Kfz-Zulassung

Memmingen Zulassungsstelle
Telefon: (08331) 8203-45

Kfz-Zulassung

Mindelheim Zulassungsstelle
Telefon: (08261) 995-230

Aktuelles

Pressemitteilungen abonnieren

Straßensperrungen in Bad Grönenbach wegen Fasching

Wegen einer Faschingsveranstaltung werden der Marktplatz, ein Teil der Ittelsburger Straße sowie die...

Berger Straße in Trunkelsberg gesperrt

Weil die Wasserleitung an den Hochbehälter angeschlossen wird, wird die Berger Straße in...

Für Verkehrssicherheitspreis bewerben

Wer sich für die Sicherheit von Radfahrern eingesetzt hat, kann sich bis 9. April für den...

Verkehr rollt unter den Schienen hindurch

Im Bild (von links): Peter Imhof (Firma Assner), Andreas Mayer und Peter Groll von der Baufirma Kutter, Bauunternehmerin Christine Assner, Landrat Hans-Joachim Weirather, Bürgermeister Josef Fickler, Karl-Heinz Eierle und Walter Pleiner vom Tiefbauamt, Stefan Balac (3. Bürgermeister von Ungerhausen) und Michele Mongella (Planungsgesellschaft WipflerPLAN Köpf). Foto: Eva Büchele/Landratsamt Unterallgäu

Lange Wartezeiten an den Bahnschranken bei Ungerhausen gehören nun endgültig der Vergangenheit an....

Mit dem Flexibus mobil - auch auf dem Land

-Dass der sogenannte Flexibus im Unterallgäu eingeführt werden soll, dafür hat sich der Kreistag...

Bahnübergang in Sontheim für den Verkehr gesperrt

Der Bahnübergang in Sontheim zwischen der Erkheimer Straße (Staatsstraße 2011) und der Bahnhofstraße...

Führerscheinstelle im Unterallgäu ist Vorreiter in Deutschland

Die Führerscheinstelle im Unterallgäu arbeitet künftig mit einem neuen Computer-Programm und ist...