DRUCKEN
Inhalt zuletzt aktualisiert am: 07.08.2020

Wettbewerb: Wer macht das schönste Naturfoto?

Von: Pressestelle

Mit der Kamera auf „Fotosafari“ gehen und dabei die Natur vor der Haustür entdecken: Das können Kinder und Jugendliche beim Fotowettbewerb „Natur im Fokus“. Bis 30. September kann man noch mitmachen. Darauf weist die Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Unterallgäu hin.

Der Wettbewerb richtet sich an alle bayerischen Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren. Er soll dazu anregen, rauszugehen und die Natur in der Heimat kennenzulernen. Mit Blick auf die Corona-Pandemie liegt der Schwerpunkt in diesem Jahr auf der Natur in der direkten Umgebung. Was gibt es im Garten, auf dem Balkon, auf der Wiese nebenan oder beim Spaziergang im Park zu entdecken? Eingereicht werden können Fotos in zwei Kategorien. Zum einen werden bei dem Wettbewerb Bilder zum Thema „Die Natur als Baumeisterin“ prämiert - das können zum Beispiel Fotos von Vogelnestern, Spinnennetzen, Bienenwaben oder Schneckenhäusern sein. Zum anderen werden Fotos unter dem Motto „Die Natur als Malerin“ ausgezeichnet, also Bilder, die wie ein Gemälde aussehen -  von einer hübschen Vogelfeder oder einem Schmetterlingsflügel bis hin zu einem Blütenmeer, einem Regenbogen oder einem Sonnenuntergang. Zu gewinnen gibt es unter anderem ein Naturerlebniswochenende oder einen Tag mit einem Naturfotografen. Ausgerichtet wird der Wettbewerb vom Museum Mensch und Natur in München und dem Bayerischen Umweltministerium.

Viele weitere Informationen zum Wettbewerb sind im Internet unter www.natur-im-fokus.bayern.de zu finden.

Inhalt zuletzt aktualisiert am: 07.08.2020