DRUCKEN
Inhalt zuletzt aktualisiert am: 07.08.2020

Verkehrslage auf einen Blick abrufbar

Von: Pressestelle

Einen Überblick über die großen Straßenbaustellen im Unterallgäu kann man sich unter www.unterallgaeu.de/baustellen verschaffen. Unser Bild zeigt die aktuell gesperrte Kreisstraße zwischen Unteregg und Warmisried - die Arbeiten am ersten Bauabschnitt dauern voraussichtlich noch bis Ende November. Foto: Stefanie Vögele/Landratsamt Unterallgäu

Neuer Service für alle, die auf den Straßen im Unterallgäu unterwegs sind: Das Landratsamt stellt in Zusammenarbeit mit der Landesbaudirektion Bayern unter www.unterallgaeu.de/baustellen die Übersichtskarte „Bayerninfo“ mit größeren Straßensperrungen und Baustellen zur Verfügung. Informieren kann man sich dort über aktuelle Verkehrsbehinderungen und Staulagen. „Damit erhält man jetzt mit einem Klick einen Überblick über die aktuelle Verkehrslage in der Region“, sagt Landrat Alex Eder. „Die Meldungen der unterschiedlichen Verantwortlichen werden dabei übersichtlich in einem System zusammengefasst.“

„Bayerninfo“ kombiniert unter Federführung der Landesbaudirektion Daten aus verschiedenen Quellen zu einer umfassenden Verkehrslage: Autobahndirektionen, Staatliche Bauämter, Landkreise und Kommunen melden die von ihnen betreuten Baustellen und Sperrungen. Die Polizei liefert zusätzliche Gefahrensituationen. Die Informationen werden auch mit verschiedenen Navigationssystemen synchronisiert.

„Die Daten für das Unterallgäu kommen bislang aus drei verschiedenen Quellen: die Autobahndirektion pflegt Informationen für die Autobahnen A7 und A96 ein, das Staatliche Bauamt Kempten ist verantwortlich für die Baustellen an den Staats- und Bundesstraßen“, erklärt Eder. „Unser Kreisbauhof veröffentlicht bei Bayerninfo wiederum Informationen zu allen größeren Baumaßnahmen an unserem insgesamt 329 Kilometer großen Kreisstraßennetz.“

Bislang nur teilweise angezeigt werden Baustellen der Gemeinden. „Wir hoffen, dass nach und nach alle Unterallgäuer Städte, Märkte und Gemeinden größere Baumaßnahmen an Bayerninfo melden. Je mehr Daten in das System einfließen, desto genauer und verlässlicher wird die Anzeige natürlich für den Nutzer.“ Der Landrat hat die Bürgermeister bereits um ihre Mithilfe gebeten.

 

Info: Die Baustellenübersicht ist unter www.unterallgaeu.de/baustellen oder über die kostenlose Bayerninfo-App abrufbar.

Inhalt zuletzt aktualisiert am: 07.08.2020