DRUCKEN

Zahlreiche Gäste gratulieren Landrat Weirather zum 60. Geburtstag

Von: Pressestelle

Großer Glückwunschreigen im Unterallgäuer Landratsamt in Mindelheim: Zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft haben Landrat Hans-Joachim Weirather zum 60. Geburtstag gratuliert.

„Du hast bleibende Spuren hinterlassen und damit unseren Landkreis geprägt“, sagte stellvertretender Landrat Dr. Stephan Winter. Weirather setze sich unermüdlich für den Landkreis ein und habe viele Erfolge vorzuweisen - von der guten Ausstattung der Unterallgäuer Kreiskliniken bis hin zu zahlreichen Straßenbauprojekten. Darüber hinaus sei der Name Weirather verbunden mit der Erweiterung und Sanierung weiterführender Schulen im Unterallgäu sowie der Errichtung einer Technikerschule in Mindelheim.

Auch die anderen Redner hoben hervor, wie gut sich der Landkreis entwickelt habe - ob wirtschaftlich, im Hinblick auf die Infrastruktur oder als Bildungsstandort. Außerdem lobten sie unter anderem die menschliche, sachorientierte, bürgernahe, verlässliche und ruhige Art, mit der Weirather an die Dinge herangehe. So dankten für die gute Zusammenarbeit Landtagsabgeordneter Franz Josef Pschierer, Regierungspräsident Dr. Erwin Lohner, Landrat Hubert Hafner, Vorsitzender des Bezirksverbands Schwaben beim Bayerischen Landkreistag, Bürgermeister Otto Göppel, Vorsitzender des Kreisverbands Unterallgäu des Bayerischen Gemeindetags und Thomas Munding, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim. Daneben gratulierten Kreisräte, Bürgermeister, Landratskollegen und andere politische Wegbegleiter, Vertreter von Behörden, Vereinen, Verbänden, der Kirche und der Wirtschaft sowie Mitarbeiter des Landratsamts. Für die Unterhaltung sorgten verschiedene Einlagen von Kreisräten und Mitarbeitern sowie die Musiker Ottmar Einsiedler und Robert Hartmann von der Städtischen Musikschule Mindelheim und die Band „Blond Forever“ aus Türkheim. Außerdem überbrachte die Chorklasse des Mindelheimer Maristenkollegs ein Geburtstagsständchen im Namen aller Schulen des Landkreises.

Landrat Weirather (Freie Wähler) ist seit 2006 Landkreis-Chef im Unterallgäu. Vorher leitete der Diplom-Ingenieur das Wasserwirtschaftsamt in Kempten und war davor acht Jahre am Bayerischen Umweltministerium beschäftigt. Weirather ist verheiratet, hat drei Kinder und wohnt in Fellheim.

Inhalt zuletzt aktualisiert am: 21.05.2019