DRUCKEN
Inhalt zuletzt aktualisiert am: 14.10.2019

Großstadt-Service an Land-Bushaltestellen

Von: ÖPNV/Pressestelle

An der Bushaltestelle vor der Kreisklinik in Mindelheim wird derzeit eine dynamische Fahrgast-Information getestet. ÖPNV-Beauftragter Helmut Höld freut sich über das zusätzliche Serviceangebot. Foto: Stefanie Vögele/Landratsamt Unterallgäu

Großstadt-Service in Mindelheim: An der Bushaltestelle vor der Kreisklinik in Mindelheim wird noch bis 9. September eine Anlage zur dynamischen Fahrgastinformation (kurz DFI) in der Praxis getestet. Geplant ist, dieses Angebot so schnell wie möglich auf den ganzen Landkreis auszuweiten - angedacht sind laut dem Unterallgäuer ÖPNV-Beauftragten Helmut Höld 40 weitere Haltestellen mit größerem Fahrgastaufkommen.

Über das neue System wird an der Bushaltestelle die Abfahrtszeit der nächsten Linienbusse minutengenau angezeigt. Im Testaufbau können diese Daten auch über eine Sprachausgabe abgefragt werden. Betrieben wird der aktuelle Testaufbau mit einem LCD-Bildschirm, der über ein Solar-Panel und einem Akku mit Strom versorgt wird.

Der Unterallgäuer ÖPNV-Beauftragte hofft, dass dieses zusätzliche Angebot möglichst viele Nachahmer im Landkreis findet. „Aus unserer Sicht würden sich dafür mindestens 40 Haltestellen mit größerem Fahrgastaufkommen anbieten“, so Höld. Gemeinden, die eine solche DFI-Anlage an ihren Haltestellen installierten, könnten eine staatliche Förderung in Höhe von etwa 50 Prozent erhalten. Außerdem sei eine Kostenbeteiligung des Landkreises in Höhe von etwa 25 Prozent möglich. Der Eigenanteil der Gemeinden betrage somit noch etwa 25 Prozent der Anschaffungskosten. Zusätzlich sei die Gemeinde für Unterhalt und Betrieb zuständig. Unterstützung erhalten die Gemeinden auch vom  Verkehrsverbund Mittelschwaben (VVM): Dieser ist bei der Umsetzung und der Datenversorgung behilflich.

 

So funktioniert die dynamische Fahrgastinformation (DFI):

  • Linienbusse melden ihre Position unter anderem über GPS an die Leitstelle/Zentrale.
  • Von der Leitstelle werden die Daten der Linienbusse an die DFI-Anzeiger übermittelt.
  • Der DFI-Anzeiger zeigt dann die Abfahrtszeit des Linienbusses in Minuten in Echtzeit an. Die Daten können auch über eine Sprachausgabe abgefragt werden.
Inhalt zuletzt aktualisiert am: 14.10.2019