DRUCKEN
Inhalt zuletzt aktualisiert am: 20.09.2019

Elterncafé startet mit buntem Programm ins zweite Halbjahr

Von: Pressestelle

Wie behandelt man Erkältungen naturheilkundlich? Wie fördert man Babys Sprache? Und wie unterstützt man ein gesundes Essverhalten? All das erfahren Schwangere, Väter und Mütter im Elterncafé in Mindelheim. Die Einrichtung startet nach den Sommerferien mit einem bunten Programm ins zweite Halbjahr. Alle zwei Wochen steht in der Maximilianstraße 51 wieder ein anderes Thema auf dem Programm.

Das Treffen für Schwangere und Eltern mit Kindern bis drei Jahren findet in ungeraden Kalenderwochen immer dienstags von 10 bis 11.30 Uhr statt. Auch ältere Geschwisterkinder sind willkommen. Die Besucher bekommen bei dem zwanglosen Zusammensein viele Informationen und können sich austauschen.

Auf dem Programm steht folgendes:

  • „Mit einheimischen Heilpflanzen durch die Erkältungszeit“ heißt es am 10. September. Heilpraktikerin Daniela Schäffler gibt praktische Tipps zur Stärkung des Immunsystems und informiert, wie man Erkältungen naturheilkundlich behandeln kann. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Diese ist bis 6. September unter Telefon (08261) 995-402 oder per E-Mail an kreszentia.gromer(at)lra.unterallgaeu.de möglich.
  • „Bücher machen Babys schlau“ lautet der Titel des Treffens am 24. September. Christiane Boos-Hilebrand, Fachberaterin für Kindertagespflege, informiert, wie man mit seinem Kind ein Bilderbuch betrachtet und dabei die Sprache fördert und Denkprozesse anregt. 
  • „PilzFilzAllerlei“ ist am 8. Oktober angesagt. Zusammen mit Angelika Geißler von der WollFühlFactory werden Fliegenpilze, Steinpilze, rote und braune sowie große und kleine Pilze gefilzt.
  • Ums Impfen geht es am 22. Oktober. Tanja Rindle und Dr. Katrin Himpel, Ärztinnen am Unterallgäuer Gesundheitsamt, sprechen darüber, dass Impfungen Kleinkinder vor vielen ansteckenden Krankheiten schützen können. Der im Flyer für diesen Termin angekündigte Vortrag zum Thema Müllvermeidung entfällt.
  • „Erziehung beginnt - Grenzen setzen ohne zu verletzen“ ist das Thema am 5. November. Anette Mayrock-Albrecht von der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung der Katholischen Jugendfürsorge gibt Tipps für einen liebevollen, aber konsequenten Erziehungsstil.
  • „Wenn du dein Gemüse nicht isst, gibt’s keinen Nachtisch“ heißt der Vortrag von Ernährungswissenschaftlerin Sonja Eichin am 19. November. Sie informiert, was sinnvolle Essensregeln sind und wie man ein gesundes Essverhalten unterstützt.
  • Adventsbasteln ist am 3. Dezember im Elterncafé geboten. Unter Anleitung von Floristin Christel Lidel fertigen die Teilnehmer Advents- und Weihnachtsschmuck.
  • Ein gemütlicher Ausklang zum Jahresende steht am 17. Dezember auf dem Programm.

Beim Elterncafé handelt es sich um ein kostenloses Angebot der Schwangerenberatungsstelle am Unterallgäuer Gesundheitsamt und der Koordinierenden Kinderschutzstelle (KoKi). Bei jedem Termin ist eine Fachkraft der Schwangerenberatungsstelle oder der KoKi anwesend, die neben dem jeweiligen Thema für allgemeine Fragen rund ums Kind zur Verfügung steht und zum Beispiel bei Anträgen hilft. Eine Anmeldung ist in der Regel nicht erforderlich.

Weitere Informationen gibt es bei der KoKi unter Telefon (08261) 995-402, bei der Schwangerenberatung unter Telefon (08261) 995-412 oder im Internet unter www.unterallgaeu.de/koki  

Inhalt zuletzt aktualisiert am: 20.09.2019