Pressemitteilungen abonnieren

Infoveranstaltung für Unternehmen: Mehrwegbecher für Coffee to go

Jedes Jahr werden im Unterallgäu rund fünf Millionen Einwegbecher für Kaffee zum Mitnehmen  verwendet und nach einmaligem Gebrauch weggeworfen - das sind mehr als 500 Coffee-to-go-Becher pro Stunde, hat die Kommunale Abfallwirtschaft des Landkreises errechnet. „Das bedeutet einen unnötigen Ressourcenverbrauch und eine unnötige Belastung für uns und unsere Umwelt“, sagt Edgar Putz, Leiter der Kommunalen Abfallwirtschaft.

Um diese Belastung zu verringern und um Abfall zu vermeiden, will die Kommunale Abfallwirtschaft Unternehmern aus dem Unterallgäu ein Mehrwegsystem für Coffee-to-go-Becher näherbringen. Bei einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, 21. September, im Landratsamt Unterallgäu in der Bad Wörishofer Straße 33 in Mindelheim stellt sie exemplarisch das Coffee-to-go-Mehrwegsystem der Firma „RECUP“ aus Rosenheim vor. Die Veranstaltung richtet sich an alle Betreiber von Cafés, Bäckereien und Restaurants, die Kaffee zum Mitnehmen anbieten. In vielen deutschen Städten, zum Beispiel in München, hat sich das System bereits etabliert, jetzt könnte der Mehrwegbecher auch im Unterallgäu eingeführt werden.

Beginn der Informationsveranstaltung ist um 19 Uhr in Raum 400. Eine Anmeldung ist bis 15. September möglich unter Telefon (08261) 995-367 oder per E-Mail unter abfallwirtschaft(at)lra.unterallgaeu.de.

Fünf Millionen Coffee-to-go-Becher im Unterallgäu pro Jahr, das bedeutet laut Abfallwirtschaft: