Pressemitteilungen abonnieren

Die Glückswege sind jetzt eine eingetragene Marke


Den Titel „Glückswege“ erhalten ganz besondere Rad- und Wanderwege im Unterallgäu - mit Erlebnis- und Informationsstationen, Rastplätzen und vielem mehr. Damit nicht jeder mit dem Prädikat „Glückswege“ werben kann, hat der Landkreis Unterallgäu die Marke nun schützen lassen. „Als eingetragene europäische Wortmarke genießen die Glückswege nun höchsten Schutz“, freute sich Tobias Klöck von der Unterallgäu Aktiv GmbH, als er Landrat Hans-Joachim Weirather die Urkunde präsentierte. Weirather betonte: „Jetzt können wir eine konsequente Marketing-Strategie verfolgen.“

Mit zehn Gemeinden hat der Landkreis inzwischen über insgesamt 14 Wege eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Darin verpflichten sich die Gemeinden, die entsprechenden Wege aufzuwerten und zu pflegen. Der Landkreis übernimmt in Zusammenarbeit mit der Unterallgäu Aktiv GmbH das Marketing, die Öffentlichkeitsarbeit sowie eine einheitliche Beschilderung der Wege.