Pressemitteilungen abonnieren

Am 15. August ist wieder Unterallgäuer Radlertag


Am Feiertag Maria Himmelfahrt, am Dienstag, 15. August, werden wieder Radler aus allen Teilen des Landkreises in Baumgärtle erwartet. Denn an diesem Tag findet wie jedes Jahr die traditionelle Sternfahrt in den Wallfahrtsort statt. Treffpunkt in Baumgärtle ist um 13.30 Uhr.

Landrat Hans-Joachim Weirather hofft, dass der „Unterallgäuer Radlertag“, der vom Landkreis veranstaltet wird, auch heuer wieder auf großes Interesse stößt. Der Radlertag findet in diesem Jahr zum 31. Mal statt. Ob man mit dem Mountainbike, dem Rennrad oder dem E-Bike nach Baumgärtle fährt und welchen Weg man wählt, ist jedem selbst überlassen. „Das Unterallgäuer Radwegenetz bietet mit seinen 1100 Kilometern viele Möglichkeiten“, sagt Weirather. Eine Tour zusammenstellen kann man sich zum Beispiel im Unterallgäuer Radportal unter www.radportal-unterallgaeu.de oder mit der Radkarte „Radfahren im Kneippland Unterallgäu“. Die Karte ist unter anderem bei allen Gemeinde- oder Kurverwaltungen sowie im Landratsamt erhältlich.

Die Radler treffen sich in Baumgärtle, wo eine Muttergottesandacht unter freiem Himmel stattfindet. Die Andacht wird vom Chor  „Klangzauber“ musikalisch begleitet. Im Anschluss segnet Pater Alois Schlachter die Räder und Landrat Weirather zeichnet verschiedene Teilnehmer aus. Prämiert werden die jüngsten und ältesten Radler, die Radler mit der weitesten Anfahrt sowie Radfahrvereine. Die Vereine werden nach Teilnehmerzahl und gefahrener Strecke bewertet.

Für alle, die ihr Rad wieder fit für die Heimfahrt machen müssen, ist die Firma Trübenbacher aus Bad Wörishofen mit einer mobilen Fahrradwerkstatt vor Ort. Zum Auftanken von Rädern mit Elektroantrieb gibt es eine Strom-Tankstelle am Gasthaus Maucher neben der Wallfahrtskirche. Außerdem informieren der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC), Kreisverband Memmingen-Unterallgäu, sowie die Kreisverkehrswacht Mindelheim über ihre Aktionen. Der Unterallgäuer Radlertag findet bei jedem Wetter statt.