Pressemitteilungen abonnieren

4,45 Tonnen CO₂ eingespart


4,45 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid (CO₂) hat das Landratsamt Unterallgäu im vergangenen Jahr beim Versand seiner Post eingespart. Möglich gemacht hat dies die Verwendung des CO₂-neutralen Briefversands der Deutschen Post „GOGREEN“. Post-Vertriebsmanager Arnold Biberger übergab Landrat Hans-Joachim Weirather und Klimaschutzmanagerin Andrea Ruprecht jetzt ein Zertifikat mit dem Einspar-Ergebnis für 2016.

Wie in den Jahren zuvor hat das Landratsamt wieder etwas mehr für den Versand der jährlich mehr als 100.000 Briefe ausgegeben und seine Post damit klimaneutral verschickt. Das zusätzliche Geld wird nach Angaben der Post in vollem Umfang für den Klimaschutz verwendet. Die beim Transport der Sendungen entstehenden CO₂-Emissionen werden dem Unternehmen zufolge erfasst und an anderer Stelle ausgeglichen, indem die Post mit den Mehreinnahmen Klimaschutzprojekte in Deutschland und weltweit unterstützt.

„Wenn wir uns Ressourcen nehmen, geben wir diese über GOGREEN wieder zurück“, so Weirather bei der Zertifikatübergabe.