DRUCKEN
Inhalt zuletzt aktualisiert am: 11.08.2020

Neu: Online-Terminvereinbarung in Ausländerbehörde möglich

Von: Pressestelle

Einen neuen Service bietet die Ausländerbehörde am Unterallgäuer Landratsamt: Eine neue Online-Terminvereinbarung soll ab 3. August für deutlich kürzere Wartezeiten sorgen. Ergänzt wird das Angebot demnächst noch um eine Aufrufanlage und ein Ticketsystem. Zusätzlich wurde für alle, die ohne Termin kommen oder nur ein kurzes Anliegen haben, eine zentrale Anlaufstelle eingerichtet. Dort erhält man wenn möglich eine schnelle Auskunft oder kann bei Bedarf einen Termin für ein längeres Gespräch vereinbaren.

Durch diese organisatorischen Änderungen erhoffen sich die Mitarbeiter der Ausländerbehörde, sich mehr Zeit für komplexere Anliegen und die persönliche Beratung nehmen zu können, erklärt deren Leiter Tobias Ritschel. Die Ausländerbehörde am Landratsamt ist nicht nur Anlaufstelle für 626 Asylbewerber im Unterallgäu. Die Mitarbeiter sind auch Ansprechpartner für die rund 14.500 ausländischen Mitbürger, die beispielsweise eine Arbeit im Landkreis suchen. Meist kommen diese aus EU-Staaten, aber auch aus so genannten Drittstatten, vorwiegend aus Südosteuropa wie zum Beispiel aus Bosnien-Herzegowina, Mazedonien oder Serbien. Dabei geht es unter anderem um Aufenthaltserlaubnisse für den Familiennachzug oder für die Ausübung einer Erwerbstätigkeit in Deutschland.

Info: Möglich ist die Terminvereinbarung direkt mit den Sachbearbeitern in der Ausländerbehörde am besten per E-Mail an ausland(at)lra.unterallgaeu.de oder online unter www.unterallgaeu.de/ausland. Nach Auswahl des gewünschten Termins erhält man zunächst einen Aktivierungs-Link per E-Mail. Dies dient der Prüfung der eingetragenen Kontaktdaten. Anschließend erhält man eine weitere E-Mail als Terminbestätigung mit genauer Angabe des Termins. Darin werden auch alle notwendigen Unterlagen übersichtlich zusammengefasst.

Inhalt zuletzt aktualisiert am: 11.08.2020