DRUCKEN
Inhalt zuletzt aktualisiert am: 03.12.2020

Elterntalk gibt es jetzt analog und digital

Von: Kreisjugendamt/Pressestelle

Elterntalks können ab sofort wieder von Angesicht zu Angesicht stattfinden - natürlich unter Einhalten des Mindestabstands und der gängigen Hygienemaßnahmen. „Aber auch die Online-Talks haben sich bewährt“, sagt Lisa Hofmann, Elterntalk-Koordinatorin im Unterallgäu. Hierfür verbinden sich die Teilnehmer und Moderatoren zu einer verabredeten Zeit über ein digitales Tool und diskutieren - wie beim analogen Talk - zu einem festgelegten Thema.

„Egal ob analog oder digital - Elterntalk bringt Eltern auch in diesen herausfordernden Zeiten ins Gespräch zu Themen wie Medien, Konsum, Suchtvorbeugung, gesundes Aufwachsen in der Familie oder auch Umgang mit den Begleiterscheinungen von Corona“, sagt Hofmann. 

Elterntalk ist ein kostenloses Angebot der Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern, und des Kreisjugendamts Unterallgäu. Geschulte Moderatoren leiten Fachgespräche von Eltern für Eltern. Angeboten werden unter anderem die Themen Fernsehen, Internet, Handy, Computer- und Konsolenspiele, Konsum, Suchtvorbeugung, „Wenn das Leben sich ändert…“ – Übergangssituationen im Leben eines Kindes begleiten, Grenzen setzen, Geschwisterstreit und Pubertät.

Die Gespräche dauern etwa zwei Stunden. Ziel des Elterntalks ist es, die Erziehungskompetenz der Eltern zu stärken. Zielgruppe sind Eltern von Kindern bis etwa 14 Jahren. Elterntalk wird in deutscher, ungarischer, englischer, türkischer und russischer Sprache angeboten.

Mütter und Väter, die Interesse haben, sich in einer moderierten Gesprächsrunde über Erziehungsthemen auszutauschen, können sich bei der Regionalbeauftragten Lisa Hofmann melden, Telefon (0 82 61) 9 95 - 6 65, Handy (01 73) 8 54 67 81, E-Mail: elterntalk@lra.unterallgaeu.de.  Weitere Informationen auch im Internet unter www.elterntalk.net

Es werden auch Mütter und Väter gesucht, die sich für die Tätigkeit als Moderator ausbilden lassen möchten. Die Tätigkeit wird vergütet.

Inhalt zuletzt aktualisiert am: 03.12.2020